Sonntag, 29. Dezember 2013

[Jahresrückblick] TOP 5 - Musik

Hallo ihr Lieben!

Ab gehts in die nächste Runder meiner TOP 5 des Jahres 2013. Ich muss sagen: Wir sind hier bei meiner absoluten Lieblingskategorie angekommen. Ich liebe Musik einfach und dementsprechend ist mir die Auswahl diesmal mehr als nur schwer gefallen. Da mir "Musik" allein als Thema zu breit gefächert war, habe ich noch ein paar Kategorien erstellt: CD's, Lieblingslieder, Musikvideos und Konzerte.

Und hier sind auch schon meine Favoriten:

CD's:

Logischerweise wurden hier nur CD's mit einbezogen, die dieses Jahr erschienen sind. Was mir meine Auswahl - logischerweise - etwas erleichtert hat ;)
  1. Lord Of The Lost  - "We Give Our Hearts"
  2. Heavens Basement - "Filthy Empire"
  3. A Live Divided - "The Great Escape"
  4. Nightwish - "Showtime, Storytime"
  5. Lacrimas Profundere - "Antiadore"

Lieblingslieder

Hier werden NUR Lieder einbezogen, die auch dieses Jahr erschienen sind. All-Time-Klassiker sind also außen vor, um auch den "Neulingen" ein Chance zu geben ;) Hier fand ich es noch schwerer mich zu entscheiden, da meine Lieblingslieder bereits älter sind und sich dieses Jahr nicht wirklich eines zu ihnen gesellt hat.

  1. Unzucht - "Nur die Ewigkeit"
  2. Lost Area - "From The Ashes"
  3. A Live Divided - "Clouds Of Glass"
  4. Lacrimas Profundere - "Still In Need"
  5. HIM - "When Love Starts To Die"
Erstaunlicherweise stell ich jetzt bei dieser Auswahl fest, dass sich sehr viele ruhige, eher nachdenkliche Lieder in die Liste geschmuggelt haben. Komisch finde ich es von daher, da ich eigentlich eher auf die "härteren Töne" stehe. Vermutlich liegt es aber daran, dass diese Lieder besser ins Ohr gehen und man mehr mit ihnen verbinden kann. Anders kann ich es in meinem Fall echt nicht erklären  =D

 Musikvideos

Auch hier gilt wieder: Nur Videos, die dieses Jahr veröffentlicht wurden. Und falls der ein oder andere unter euch reingucken möchte, habe ich euch die entsprechenden Videos gleich verlinkt. ;)
  1. Hardcore Superstar - "One More Minute"
  2. Lord Of The Lost - "See You Soon"
  3. Lacrimas Profundere - "My Release in Pain"
  4. Nightwish - "Storytime"
  5. Lost Area - "When Darkness Falls"

Konzerte

Ohje, hier fällt mir die Auswahl echt verdammt schwer. Ich war dieses Jahr wieder echt fleißig unterwegs: 23 Konzerte und ein 2-Tages-Festival (welches ich hier aber außen vor lasse, obwohl der Gig von der Letzten Instanz echt ein Highlight war ;) Bewertet wird nicht nur der Hauptact sondern auch die Vorband. Also das "Gesamtpaket". Deswegen sind leider ein paar Bands weiter abgesunken, obwohl sie vielleicht weiter oben in meiner Liste gelandet wären.
Aber wie heißt es immer so schön? Wer die Wahl hat, hat die Qual. Also, hier meine Top 5 ;)
  1. Lord of the Lost, Vorband: Unzucht @ Backstage Halle, München (26.01.2013)
  2. Lord of the Lost, Vorband: Lost Area @ Spectrum, Augsburg (22.09.2013)
  3. Lord of the Lost, Vorband: Unzucht @ Hirsch, Nürnberg (07.02.2013)
  4. Voodoo Circle, Vorband: Shakra @ VAZ, Burglengenfeld (08.05.2013)
    An dieser Stelle Werbung in eigener Sache: Eine ausführliche Review findet ihr *hier*
  5. Hardcore Superstar + Buckcherry, Vorband: kA, hab ich verpasst =D @ Backstage Halle, München (12.11.2013)
Puh, ich muss schon sagen: Hier ist es mir mehr als schwer gefallen meine Favoriten festzulegen. Aber ich habs dennoch geschafft. *stolz.auf.die.schulter.klopf* =D

Was ist eure Lieblings CD dieses Jahr? Wart ihr auch auf Konzerten unterwegs? Wenn ja, her mit euren Highlights ;)

Liebe Grüße
Jess

Freitag, 27. Dezember 2013

[Review] Catrice Nail Ultimate Nail Laquer - C01 "Ex Pistols" - Rocking Royals LE

Hallöchen :)

Heute gibts zur Abwechslung mal wieder eine kleine Review, und zwar zum Ultimate Nail Lacquer "Ex Pistols" aus der aktuellen Catrice LE "Rocking Royals". Gold ist ja eigentlich gar nicht meine Farbe, aber dieser hier hat mich aufgrund seines Designs und der Farbwirkung im Flacon doch wie magisch angezogen.


Preis/Inhalt: 2,75 € für 10 ml

Anwendung/Auftrag/Deckkraft:
Dank des dicken Pinsels ist der Auftrag sehr einfach. Er gelingt präzise und gleichmäßig. Für einen Nagel muss auch nur einmal Farbe aus dem Flacon aufgenommen werden.  Allerdings ist der Lack beim ersten Auftrag nicht wirklich deckend und wirkt sehr blass. Deswegen habe ich - wie üblich - noch eine zweite Schicht aufgetragen. Nun waren alle Nägel schön gleichmäßig in Gold eingefärbt.

Trockenzeit:
Die Trockenzeit dieses Lacks ist einfach nur super kurz. Das bin ich eigentlich nur von meinen Sandlacken gewohnt. Ohne lange warten zu müssen, konnte ich schon wieder rumhantieren ohne irgendwelche Dellen reinzubringen. Traumhaft! :)

Farbe/Finish:
Im Flacon wirkt der Lack so, als ob er ein glänzendes, metallisches Finish hätte. Dem ist aber gar nicht so. Zum Glück! Aufgetragen ist er zwar metallisch, aber matt! Dadurch wirkt er wie samt. Und was ich besonders toll finde: es sind keine Streifen zu sehen, wie für ein Metalfinish eigentlich typisch ist. Bei Lichteinfall funkelt der Lack total und ist einfach nur schön anzusehen. Ich glaube ich habe schon lange nicht mehr so oft auf meine Nägel gestarrt =D
Auf dem Foto mit Blitz, sieht man wie schön der Lack glänzen kann. Auf dem ohne Blitz erkennt man eher das samtige Finish. Ich finde, dass beide Bilder alle Eigenschaften des Lacks perfekt einfangen!



Auf dem Ringfinger habe ich noch den Essence Topper "Cool Breeze" aufgetragen, um noch einen kleinen Eyecatcher auf meine Nägel zu zaubern. Und wie ich schon einmal gesagt habe: dieser Topper ist echt ein super Allrounder. Wieder einmal harmoniert er sooooo toll mit dem gold.

Haltbarkeit:
Von der Haltbarkeit bin ich leider etwas enttäuscht. Bereits nach einem Tag war leichte Tipwear zu erkennen. Nach zwei Tagen hat er schon begonnen richtig abzusplittern. Da bin ich besseres gewohnt...

Fazit:
Der Lack ist einfach super aufzutragen, trocknet schnell und die Farbe bzw. das  Finish sind ein absoluter Traum. Das macht die schlechte Haltbarkeit locker wett ;)
Falls ihr diesen Lack noch irgendwo entdeckt (die LE ist noch bis Ende des Monats erhältlich) unbeding: KAUFEN ;)

Wie findet ihr diesen Lack? Habt ihr einen anderen dieser LE und seid auch so begeistert davon?

Liebe Grüße

Jess


Dienstag, 24. Dezember 2013

Merry X-Mas!!

Hallo ihr Lieben!

Heute werde ich mich gaaaanz kurz fassen, da viele von euch mit Sicherheit noch in den letzten Weihnachtsvorbereitungen stecken. Mich eingeschlossen ;)

Deswegen wünsche ich euch nur ganz kurz und knapp:

Frohe Weihnachten!


Ich hoffe ihr feiert alle schön mit euren Liebsten unter dem prächtig geschmückten Weichnachtsbaum ;)

Liebe Grüße

Jess

Sonntag, 22. Dezember 2013

[Jahresrückblick] TOP 5 - Bücher

Hallo ihr Lieben!

Kaum zu glauben wie die Zeit vergeht: Heute ist wirklich schon der 4. Advent. Bis man sieht ist schon Weihnachten und das Jahr vorbei...
Aber heute gibts erstmal meine nächste "TOP 5" Runde. Dieses Mal in der Kategorie "Bücher"
 
  1. "Die Blutbraut" - Lynn Raven
    Zu diesem Buch werde ich nichts mehr sagen, da ich es euch bereits *hier* ausführlich vorgestellt habe. Und wer diese Review gelesen hat, dem ist mit Sicherheit klar, warum es meine Liste anführt ;)

  2. "The Heroin Diaries" - Nikki Sixx
    Hier handelt es sich um eine Autobiografie des Bassisten von Mötley Crüe, Nikki Sixx. Einfach nur großartig geschrieben und illustriert. Wobei der Großteil des Buches alte Tagebuchauszüge aus Nikki Sixx Drogenzeit sind. Einfach nur Wahnsinn, was er trotzdem (oder vielleicht auch gerade deshalb?!?) zustande gebracht hat! Auch toll: Die Kommentare und Sichtweisen der anderen Bandmitglieder/Familie/Freunde zu den Einträgen. Nicht nur für Fans von Mötley Crüe lesenswert!
     
  3.  "Die Ankuft" - Der magische Zirkel 1 - Lisa J. Smith
    Dieses Buch ist der erste Teil der Reihe "Der magische Zirkel" und kann ebenso wie die Blutbraut den Dark Fantasy Romanen zugeordnet werden.
    Hier, im ersten Teil, geht es um einen uralten Hexenzirkel in den die Protagonistin Cassie aufgenommen wird. Langsam taucht sie in die Welt der Magie ein und findet ihre große Liebe.
    Einfach nur spannend, unterhaltsam und gefühlvoll geschrieben.
    Vielleicht hat ja einer von euch auch schon die Vampire Diaries Bücher der Autorin gelesen? Diese sind vom Schreibstil her ziemlich identisch.

  4.  "Die Erlösung" - Der magische Zirkel 3 - Lisa J. Smith
    Einfach unglaublich wie es die Autorin schafft, alle Teile der Reihe auf ähnlichem Niveau zu halten. Eines ist spannender und besser geschrieben als der anderen. Wobei mich der 3. Teil mehr gefesselt hat als der 2. Deswegen ist dieser hier auch weiter oben platziert ;) Im 3. Teil kämpft Cassie zusammen mit dem Zirkel gegen den mächtigen Gründer des Zirkels, dem Hexer Black John, der sich alle Hexen unterwerfen und New Salem, der Ort in dem der Zirkel beheimatet ist, untergehen lassen will.

  5.  "Der Verrat" - Der magische Zirkel 2 - Lisa J. Smith
    Und ebenfalls der 2. Teil hat es in meine Lieblingsliste geschafft :)
    In diesem Teil geht es darum, dass Cassie nicht mit ihrer großen Liebe Adam zusammen sein kann, da dieser bereits an die Anführerin und Cassies Freundin Diana vergeben ist. Als Faye, ebenfalls ein Mitglied des Zirkels über die Gefühle zwischen Cassie und Adam herausfindet, erpresst sie Cassie um Anführerin des Zirkels zu werden. Dabei setzt sie ungeahnt schwarze Magie frei...
Und hier noch die einzelnen Cover für euch:







Falls euch eines der Bücher genauer interessiert, hinterlasst mir einfach einen Kommi und ich werde es euch genauer vorstellen ;)
Vielleicht habt ihr ja eines davon auch schon gelesen?


Liebe Grüße

Jess

Mittwoch, 18. Dezember 2013

[Buchvorstellung/Review] "Die Blutbraut" von Lynn Raven

Hallo ihr Lieben!

Heute gibts wieder einmal eine Buchvorstellung. Und zwar möchte ich euch "Die Blutbraut" von Lynn Raven genauer vorstellen, welches ich den Dark-Fantasy Romanen zuordnen würde. Also bin ich dieses Mal wieder total in meinem eigentlichen Genre unterwegs ;) Ich liebe diese Art von Büchern einfach, da mich jedes von Ihnen immer wieder aufs neue magisch in ihren Bann zieht und die Handlung um mich herum "zu leben" beginnt, als ob ich als Beobachterin dabei bin. Ich hoffe mal ihr versteht was ich meine =D

So, jetzt aber zum eigentlich Thema: der Buchvorstellung der Blutbraut:

Wie immer fällt der erste Blick aufs Cover. Im Prinzip ist es ziemlich primitiv gestaltet: Eine Frau, die in schwarz gekleidet ist. Wäre da nicht noch ein kleiner Eyecatcher, nämlich eine rote Träne die über ihre Wange hinunterrinnt. Man könnte es vorschnell als "belanglos" und "inhaltsfern" bezeichnen, dem ist aber nicht so. Das Cover hätte mich persönlich allein nicht so angesprochen, aber in Kombination mit dem in rot abgedruckten Titel "Blutbraut" - welcher ja alleine schon neugierig macht - macht das ganze schon sehr neugierig auf den Inhalt und hat mich dazu bewogen doch einen Blick auf die Inhaltsangabe zu werfen. Außerdem ist der Hintgrund noch in einem kühlen blau gehalten. Dies erzeugt mit dem schwarz und dem rot den Eindruck von Mystik und Dramatik. Im Nachhinein würde ich sagen: das Cover ist einfach perfekt gelungen :)

So, jetzt aber genug vom Cover und hin zum eigentlich Inhalt.
In dem Buch geht es hauptsächlich um die Dreiecksbeziehung bzw. besser gesagt Dreiecksgeschichte von Cris, dessen Bruder Joaquìn de Alvaro und um Lucinda Moreira. Hier könnte man meinen, dass es wieder "nur" eine langweilige Beziehungsgeschichte ist, bei der zwei Brüder um die Gunst einer Frau werben. Aber es geht um viel mehr: Lucinda ist eine Moreira Blutbraut und Joaquìn versprochen. Nur ihr Blut kann den mächtigen Hexer Joaquìn davor bewahren endgültig zum Nosferatu - einem eiskalten, blutrünstigen Monster -  zu werden. Bis sich aber herausstellt für wen sich Lucinda entscheidet - Cris oder Joaquìn - sind erst einmal etliche Hindernisse zu überwinden und etliche Geheimnisse zu lüften.
So ist zu Beginn des Buches Lucinda unsterblich in Cris verliebt. Im glücklichen Beisammensein wird Lucinda aber brutal entfürt und zu "Ihm" - Joaquìn - gebracht, vor dem sie ihr ganzes Leben lang auf der Flucht war. Er verkörpert alles was sie verabscheut und ist für sie somit der personifizierte Teufel. Sie versucht mehrmals vor ihm zu fliehen, aber erfolglos. Joaquìn macht sie immer wieder ausfindig und bringt sie zurück auf sein Anwesen - mitten in der Wüste. Sie wird behandelt wie eine Gefangene im goldenen Käfig. Cris ist hin und wieder auch auf dem Anwesen seines Bruders, aber kann/will ihr nicht helfen zu fliehen (Was der Fall ist, müsst ihr selber herausfinden ;). Als bekannt wird, wo Lucindas Aufenthaltsort ist, versuchen nun nicht nur Joaquìn und Cris sie auf ihre Seite zu ziehen, sondern auch andere Hexer/Vampire/angehende Nosferatus. Ihr Blut ist hochbegehrt, da sie eine der wenigen Blutbräute ist.
Durch mehrere (anfangs unfreiwillige) Gespräche/Momente/Situationen zwischen Joaquìn und Lucinda, beginnt Luz schließlich zu hinterfragen ob hinter Joaquìn nicht doch eine andere "Person" steckt, als sie bisher angenommen hat...

Der Schreibstil von Lynn Raven ist - wie ich es auch schon aus ihrer Dämonen-Reihe bereits gewohnt bin - sehr flüssig und in sich schlüssig, sodass alles leicht zu verstehen und nachzuvollziehen ist. Das tolle aber ist, dass sie alles so klar, deutlich und bildhaft beschreibt, dass man gerade so in die Story eingesogen wird und alles um einen herum zum Leben erwacht. Man fiebert mit den Charakteren mit, also ob man sie kennen oder sogar sie selbst sein würde. Man befindet sich ein einer Traumwelt die für einen zur Realität wird und will gar nicht mehr daraus heraustreten.
Was mir auch gut gefällt ist, dass es drei Erzählperspektiven gibt: die von Lucinda, Joaquìn und als letztes noch die vom Kosortium, also den anderen Vampiren/Nosferartu bzw. Hexer-Clans. Dies ermöglicht einen umfassenderen Blick in die Handlung und erzeugt dadurch einfach noch mehr Spannung, da man als Leser zum Teil immer mehr weiß als die agierenden Personen.
Die Handlung erstreckt sich auf knappen 736 Seiten (jaaa, auch hier finde ich die Seitenanzahl, gemessen an der Story wieder vieeeeeeeeel zu kurz *g*). Kritiker würden hier eventuell schon wieder anzweifeln ob bei so einer Dicke nicht viele Wiederholungen, unnötige Ausschweifungen oder gar Langeweile aufkehrt. Das kann ich jedoch verneinen, da ALLES spannend verpackt ist, die Charaktere gut ausgearbeitet sind, viele (Seiten)Handlugen stattfinden die einfach nicht knapper geschrieben werden können, weil sonst alles schwer verständlich und keinen Sinn mehr ergeben würde. Und wer Lynn Raven kennt: Sie ist immer wieder gut für Überraschungen ;)

Zur Spannung brauche ich eigentlich nichts mehr zu sagen, da ich schon einiges vorweg genommen habe. Vielleicht noch so viel: Sie ist von Anfang an vorhanden. So bestellt man sich zu Beginn die Frage wer hinter der Entführung steckt. Gefolgt von vielen anderen Fragen, welche sich immer wieder neu ergeben: "Warum wurde Lucinda entführt?" "Warum wollen alle ihr Blut?" "Warum nimmt sich Joaquìn nicht einfach ihr Blut, schließlich ist er ja mächtiger als sie?" Und die wohl wichtigste Frage für uns Leser lautet "Wann wird sich Lucinda wohl endlich für Joaquìn entscheiden?" Hierauf wird allerdings erst ganz zum Schluss eine Antwort gegeben. Und nein: das ist keine Hinhaltetaktik der Autorin. Habe ich zumindest nicht so empfunden, denn alles andere wäre schlichtweg unlogisch und mehr als surreal gewesen. Sofern man bei einem Buch dieser Sparte überhaupt von Realität sprechen kann =D

Als letztes noch zu den Charakteren. Diese sind alle sehr gut ausgearbeite, äußerst facettenreich und mit viel Liebe zum Detail beschrieben. So schließt man vor allem die Hauptcharaktere schnell ins Herz und fühlt mit ihnen. Auch sind sie total konträr, wodurch eine schöne Abwechslung und Dynamik entsteht. Auch ein paar Nebencharaktere schließt man in sein Herz, da sie über einen gewissen Witz und Charme verfügen, seien es der Privat-Doc oder auch Rosa, welche nie körperlich, sondern nur als Lavendelhauch anwesend ist. Welch tolle Idee!
Allerdings muss ich sagen, dass man zu Beginn leicht den Überblick verliert wer eigentlich wer ist und wer wie zu wem in Beziehung steht. Eine kleine Übersicht wäre da vielleicht nicht schlecht gewesen =D

Soooo und nun habe ich genug gequatscht und möchte euch meine abschließende Bewertung nicht mehr vorenthalten:


Ihr habt es wahrscheinlich schon geahnt: Ich vergebe hiermit die Bestnote. Warum? Einfach meine Beurteilung lesen ;) Mehr brauche ich an dieser Stelle nicht mehr zu sagen. Obwohl, doch: KAUFEN - KAUFEN - KAUFEN  und LESEN natürlich =D

Abschließend gibt *hier* es noch den offiziellen Buch-Trailer für euch :) Was man davon halten soll, sei jedem selber überlassen, da er nicht gerade aussagekräftig für das Buch ist. Allerdings kann man darin erkennen, dass es sich um eine spannende, fesselnde, emotionale und zum Teil auch düstere Story handeln dürfte. Und dem ist auch so.

Hat jemand von euch schon das Buch gelesen oder hat jemand vor es zu lesen?
Was denkt ihr über Trailer zu Büchern? Sinnvoll oder völlig sinnlos?

Liebe Grüße
Jess

Sonntag, 15. Dezember 2013

[Jahresrückblick] TOP 5 - Beauty

Hallöchen!

Los gehts mit meiner ersten Runde "TOP 5 des Jahres 2013". Die erste Kategorie habe ich nochmals unterteilt, anders wäre es mir nicht möglich eine (sinnvolle) Rangfolge zu erstellen. Außerdem würden somit Äpfel mit Birnen verglichen und viel zu viele Lieblingsprodukte außer Acht gelassen. Zudem habe ich noch meine TOP 5 der LE's zusammengestellt.

Und - Trommelwirbel - hier sind meine Lieblinge des Jahres:



In diesem Bereich hat eindeutig P2 die Nase vorne. Echt zu schade, dass der tolle Sheer Glam Lipstick "Notting Hill" ausgelistet wurde. Aber glücklicherweise konnte ich mir noch ein Back Up zulegen :) Einfach ein wunderbarer Lippenstift für den Alltag! Genauso wie das Lipbalsam "Bring me peach" von Catrice. 
Der "Rosewood Myths" ist aus der Weihnachts-LE "Snowkissed" vom letzten Jahr. Diesen trage ich unheimlich gerne zum weggehen.
Das Gloss von Yves Rocher ist eigentlich durchsichtig und mit goldenen Glitter versehen. Leider hat es sich schon etwas verfärbt, da ich es immer als Highlighter über den Lippenstiften nutze.
Und das Catrice Lip-Peeling - einfach nur unglaublich lecker und noch dazu pflegt es die Lippen wunderbar.  Dieses habe ich euch übrigens *hier* schon einmal genauer vorgestellt.


Auch hier ist P2 wieder stark vertreten.
Den Smokey Eye Stylist trage ich meistens als schwarze Base. Darüber kommen so gut wie immer die Essence Pigmente "020 black sparrow". Eine unwahrscheinlich tolle Kombi.
Der Smokey Eye Stylist von Maybelline Jade ist perfekt für ein schönes Abend AMU geeignet - wenn ich es mal nicht soooo dramatisch schwarz will ;)
Für den Alltag nutze ich gerne den P2 Duo Eyeshadow "030 rising sun" aus der Pool Side Party LE, oder auch den P2 Metal Eyes in "020 taupe elephant".


Hach - Nagellack <3
Ich glaube die Auswahl hier spricht für sich ;) Alles schön abwechslungsreich. Und natürlich überwiegend P2, da mich bei diesen Lacken einfach die Haltbarkeit, der Auftrag udn auch die Deckkraft am meisten überzeugt. Wobei Catrice dieses Jahr bei mir aufgeholt hat und mit "Mint me up" in meiner Liste vertreten ist. Diesen könnt ihr euch übrigens *hier* genauer betrachten.
Auch den P2 Volume Gloss "Urban Queen" habe ich euch bereits *hier* genauer vorgestellt. Und meinen Lieblings P2 Sandlack "lovesome" könnt ihr *hier* genauer unter die Lupe nehmen.

 

Hier handelt es sich um Produkte, die ich tagtäglich nutze. Es sind somit eigentlich meine "Basics des Jahres". Ohne sie könnte ich den Alltag nicht überleben =D Zum Glück handelt es sich hier überwiegend um Produkte aus dem Standard Sortiment. Nur das Puder von P2 ist leider aus der Weihnachts LE (Snowkissed) vom letzten Jahr.
Das Blush von Catrice werde ich euch mit Sicherheit noch genauer vorstellen. Denn ich muss gestehen: bevor ich dieses Blush entdeckt habe, war ich echt kein Fan von Blushes =D

Fazit:

Wie ihr seht ist bei mir P2 sehr stark vertreten. Das liegt einfach an dem super Preis-Leistungsverhältnis. Aber auch an dem tollen, vielfältigen Sortimentsangebot.
Auch Catrice hat dieses Jahr bei mir viel Begeisterung ausgelöst. Vor allem die Candy Shock LE hatte es mir angetan. So haben es allein von dieser LE schon zwei Produkte in meine TOP Listen geschafft.
Und dann ist eigentlich nur noch eine dritte Marke bei mir vertreten: Maybelline Jade. Hierzu greife ich immer, wenn ich nichts vergleichbares bei P2, Catrice oder Essence finde. Die Marke hat mich schon seit ich Make Up nutze begleitet und noch nie hat mich hier ein Produkt enttäuscht. Nur von den Nagellacken lass ich lieber die Finger: die lassen sich einfach nur schlecht auftragen, decken teilweise schlecht, halten nicht sonderlich lange und was ich am furchtbarsten finde: die ewig lange Trockenzeit :/

So, das waren jetzt meine ersten TOP 5 Listen im Bereich "Beauty". 
Wenn ich euch hierzu ein Produkt genauer vorstellen soll, hinterlasst mir einfach einen Kommentar. Außerdem interessiert mich natürlich was so EURE Lieblingsprodukte des Jahres sind/waren. Immer her mit guten Tipps ;)

Liebe Grüße

Jess

Samstag, 14. Dezember 2013

Welcome back...

Hallo ihr lieben!

Wie ihr mit Sicherheit schon festgestellt habt, ist aus der angekündigten 1-monatigen Blogpause eine eher 5-monatige geworden. Sorry dafür! Aber es gab leider einige Dinge zu klären, die es mir nicht möglich gemacht haben mich auf meinen Blog zu konzentrieren. Und nur halbherzige Beiträge zu veröffentlichen, kam für mich einfach nicht in Frage.
Aber jetzt melde ich mich wieder zurück. Und in Zukunft habe ich vor meine Beiträge besser zu planen, um die Qualität etwas zu steigern. Es warten also wieder jede Menge abwechslungsreiche Infos auf euch ;) Zum einen werden meine Beiträge abwechslungsreicher sein, da ich mehrere verschiedene Themen mit aufnehmen möchte. Und zum Anderen habe ich vor, andere Themen etwas kritischer auszuwählen. So werde ich beispielsweise nur noch Previews zu LEs veröffentlichen, die auch wirklich interessant auf mich wirken und mich interessieren. 
Außerdem werde ich hier auf meinem Blog noch Verstärkung erhalten. Somit wird vielleicht für noch mehr unter euch was dabei sein ;) Mehr dazu aber später.
Auch weiterhin bin ich jederzeit über Rückmeldungen und Anregungen dankbar!

Also seid gespannt, es wird sich viel tun ;)

Liebe Grüße

Jess

Sonntag, 7. Juli 2013

Blogpause

Hallo ihr Lieben! 

In letzter Zeit war es, wie ihr mit Sicherheit schon festgestellt habt, ziemlich ruhig hier auf meinem Blog. Dies liegt nicht daran, dass ich keine Lust mehr habe, im Gegenteil, mir fehlt das bloggen sogar extrem, allerdings hat sich bei mir in letzter Zeit ziemlich viel bei mir verändert und hatte bzw. habe dementsprechend immer noch viel um die Ohren. Deswegen habe ich mich dazu entschlossen dieses Monat noch eine Pause einzulegen, bevor es im August wieder schön fleißig weiter geht. Bis dahin kann es aber durchaus sein, dass ich, sobald ich etwas Zeit habe, kurzfristig dennoch ein paar Posts in diesem Monat veröffentlichen.

Bis August möchte ich außerdem noch meinen Blog besser strukturieren und planen. Deshalb möchte ich euch auch in dieser Stelle fragen, über was ihr gerne Berichte lesen würdet. Vielleicht habt ihr ja auch ein paar konkrete Wünsche für Beiträge?

 Liebe Grüße

Jess

Donnerstag, 27. Juni 2013

[Preview] P2 - Pool Side Party (LE)

Hallöchen =)

Heute möchte ich euch eine neue Limited Edition von P2 vorstellen, welche im Juli und August in allen DM-Märkten erhältlich sein wird.

Als Hintergrundinfo zur LE gibt es folgende:
Luft: 32°, Wasser 24°. Strahlende Farben, glitzerndes Wasser und Lounge-Musik.
Starte mit der neuen LE „Pool Side Party“ von p2 cosmetics in deinen Sommer und bringe den Glamour der 50er Jahre zurück in die Gegenwart.
 
Mit der wasserfesten Foundation und den Folien für die Nägel sorgst du nicht nur am Pool für den sensationellen Sommer-Look.  
Also dürfen wir uns wohl auf eine super-sommerliche LE einstellen ;)  Deswegen enthalte ich euch natürlich die einzelnen Produkte nicht vor =D


pure skin foundation waterproof
Die pure skin foundation waterproof ist in der Sommersaison der ideale Beauty-Begleiter. Sie hält der Sonne stand und verleiht der Haut ein natürliches und frisches Finish. Die Foundation beschwert nicht und ist auch an heißen Sommertagen perfekt für das Abdecken von Hautunreinheiten oder Hautrötungen geeignet. Der Applikator macht das Auftragen ganz leicht. Die beiden Farben 010 warm sand und 020 refined bronze sind nicht vegan.
 
10g kosten 4,95 €

 
 


cool off aqua loose powder
Must-have des Sommers! Der wasserfeste und feuchtigkeitsspendende lose Puder verleiht der Haut einen makellosen Teint, ohne zu beschweren. Mit Cooling-Effekt für besonders heiße Tage. Tipp: Als Grundierung die pure skin foundation waterproof benutzen. Erhältlich in 010 get fresh. Vegan.
 
5g kosten 4,75 €






 get the glow mono blush
Gibt den ganz besonderen Sommer-Kick. Das schimmernde Blush lässt sich mit Hilfe des Bürsten-Applikators optimal verblenden und verleiht einen besonders sommerlichen Teint. Erhältlich in zwei Nuancen: 010 fresh peach und 020 get sunkissed. Vegan.
 
6g kosten 4,45 € 









 
summer flirtin` duo eye shadow
Der hauchzarte Duo-Lidschatten in angesagten Sommerfarben bringt die Augen zum Strahlen. Mit dem integrierten Applikator lässt sich die schimmernde Textur optimal auftragen. Erhältlich in 010 sunny (nicht vegan), 020 sea jewels (vegan) und 030 rising sun (nicht vegan).
 
Ein Duo kostet 4,25 €




 
 
 
liquid eyeliner waterproof
Ein dezenter Strich oder doch lieber der mutige Color-Blocking-Look? Mit dem liquid eyeliner waterproof gelingt beides mühelos in zwei wundervoll sommerlichen Farben. Der wasserfeste Flüssig-Eyeliner passt farblich perfekt zur p2 over the top mascara waterproof und ermöglicht einen präzisen Lidstrich für den angesagten „Twiggy-Look“. Augenärztlich getestet. Für Kontaktlinsenträger geeignet. 010 nixie blue und 020 coral bay. Vegan.
 
2,5ml kosten 2,95 € 









over the top mascara waterproof
Schwarz war gestern: Passend zum Lidstrich gibt es auch die Mascara in den angesagten Farben 010 sky blue und 020 crazily brazil. Die wasserfeste Mascara zaubert dabei maximales Volumen und kann alleine oder über der täglichen Mascara aufgetragen werden. Für ein optimales Farbergebnis mehrfach tuschen. Augenärztlich getestet. Vegan.
 
12ml kosten 3,45 €
 
 
Styling-Idee: Zuerst mit schwarzer wasserfester Mascara die Wimpern tuschen. Als Highlight dann die over the top mascara waterproof in der Wunschfarbe auf die Wimpernspitzen geben. 









lash jewels
Für Wimpern mit Wow-Effekt! Das transparente Gel zaubert den perfekten Wet-Look auf die Wimpernspitzen. Mit dem Applikator lassen sich kleine Gel-Tupfer, die aussehen wie Wassertropfen, mühelos auf den Wimpern platzieren. Sie sehen ganz natürlich aus, bleiben aber haften und sichtbar erhalten. Augenärztlich getestet. Für Kontaktlinsenträger geeignet. Vegan.
 
8,5ml kosten 3,95 €  














style up! eyebrow fixing gel
Perfektes Finish für einen gepflegten Look. Das transparente Augenbrauengel bringt die Brauen in Form und fixiert diese gleichzeitig. Erhältlich in der Variante 010 ready to wear. Vegan.
 
12ml kosten 2,75 € 










full kiss lipgloss
Verzaubernder Lipgloss mit Schimmereffekt! Der 2in1-Lipgloss vereint sommerliche Farben mit transparentem Gloss. Die Texturen kommen zwar getrennt und sichtbar aus der Tube, vermischen dann aber beim Auftragen. Die Farben 010 pool feeling und 020 summer breeze sind vegan, 030 all night long ist nicht vegan.
 
11ml kosten 3,65 €  








sunsation nail polish
Die fünf hochdeckenden und sensationell glänzenden Nagellackfarben spiegeln die Farben eines perfekten Sommertages am Pool wieder: 010 blue lagoon, 020 turquoise sky, 030 violet summerdream, 040 sunshine yellow und 050 new wave. Vegan.
 
12ml kosten 2,25 €










ready for sundown nail foil
Die Nagelfolien im Beach-Look zaubern im Nu Sommer-Feeling auf Händen und Nägeln. Besonders trendig werden die Nagelfolien auf nur zwei, drei oder vier Nägeln in Kombination mit einer sommerlichen Farbe des sunsation nail polish aufgeklebt.
 
Ein Set bestehend aus 20 Stück kostet 2,45 €  











retrochic 3in1 purse
In die retrochic 3in1 purse passt alles hinein, was eine coole Pool-Lady benötigt. Drei Fächer bieten ein Optimum an Platzmöglichkeiten für alle wichtigen Beauty-Tools und mehr an Pool und Strand.
 
1 Stück kostet 4,95 €  








Fazit:
Ich finde, P2 hat nicht zu viel versprochen: Die ganze LE schreit nur so nach Sommer, Sonne, Meer und Urlaub. Also ist sie meiner Meinung nach, mehr als gelungen!
Vor allem die Lidschatten, Eyeliner, Lipgloss und die Nagellacke finde ich total ansprechend. Und die Farben - ein Traum =) Auch die purse finde ich vom Design her echt total chic. 
Das schwächste Produkt sind meiner Meinung nach die Nailsticker. Aber das liegt wahrscheinlich daran, dass ich absolut kein Fan von solchen Dingern bin.
Etwas erstaunt bin ich dieses Mal allerdings wegen den Preisen. Die sind meiner Meinung nach dieses Mal noch etwas angestiegen... Aber vielleicht liegt das ja unter anderem mit daran, dass es sich größtenteils um wasserfeste Produkte handelt. Dennoch wird bei mir mit Sicherheit das ein oder andere Produkt in den Einkaufskorb wandern ;)

Wie findet ihr diese LE so? Was spricht euch besonders an?

Liebe Grüße
Jess 

Samstag, 22. Juni 2013

[Review] Essence Special Effect Topper 16 "Cool Breeze"

Hallo ihr Lieben!

Lang ists her, seit ich das letzte Mal etwas veröffentlicht habe. Aber bei mir war in letzter Zeit einfach zu viel los, sodass ich es einfach nicht geschafft habe. Sorry! Aber dafür wird es in nächster Zeit wieder viele tolle Previews, Reviews, Buchvorstellungen und eventuell auch den ein oder anderen Live Bericht geben. Also bleibt dran ;) Und heute gehts gleich mal mit einer Nagellack Review los =)
Vorstellen möchte ich euch den Essence Topper "Cool Breeze", welcher ein wirkliches Schätzchen ist.

Preis/Inhalt: 1,75 € für 8 ml

Anwendung/Auftrag/Deckkraft:
Ein gleichmäßiger Auftrag war aufgrund der unterschiedlich großen Glitzerpartikel nur schwer möglich. Die groben Glitzerpartikel lassen sich zwar etwas verschieben, was aber nicht wirklich sehr viel bring. Aber nach einer zweiten Schicht, sieht es doch relativ ordentlich aus.

Trockenzeit:
Die Trockenzeit war nicht wirklich kurz, aber auch nicht übermäßig lang. Ich würde sagen pro Schicht ca. 15 Minuten, was ich echt noch in Ordnung finde. Allerdings habe ich danach schon noch etwas aufpassen müssen, um keine Dellen hineinzubekommen!

Farbe/Finish:
Die Base dieses Toppers ist farblos. Darin enthalten sind gröbere Glitzerpartikel und sehr kleine, feine. Alle Partikel schimmern schön in allen Regenbogenfarben, je nachdem wie das Licht darauf fällt. Und was ich besonders toll finde: Die Partikel passen sich schön den unterschiedlichen Nagellackfarben an, auf die ich sie aufgetragen habe. Also ein echtes Multitalent =) Auf dem Bild unten seht ihr ein paar Beispiele.


Haltbarkeit:
Ohne abzusplittern hat der Lack ca. 5 Tage gehalten. Was ich echt in Ordnung finde. Also gibts hier nichts zu meckern ;)

Fazit: 
Abschließend kann ich nur sagen, dass es sich hier um einen wunderschönen Topper handelt, der ein echtes Multitalent ist. Was ich besonders toll finde ist, dass er nicht wirklich aufdringlich glitzert, sondern sich der Farbe des eigentlich darunter aufgetragenen Nagellacks anpasst. Somit wird er wohl bei mir öfters eingesetzt werden.

Wie findet ihr diesen Topper? Was sind eure Lieblingstopper?

Liebe Grüße
Jess

Sonntag, 2. Juni 2013

[Buchvorstellung/Review] "Pyromantische Affäre" von Laura Lay

Hey (=

Bildunterschrift hinzufügen
Letztens habe ich euch bereits *hier*  das Buch "Das Geheimnnis der Flamingofrau" von Laura Lay vorgestellt. Heute folgt schließlich meine Vorstellung von ihrem zweiten Werk "Pyromantische Affäre", welches ihr natürlich auch käuflich erwerben könnt. Dazu müsst ihr nur *hier* vorbeiklicken ;)

Ebenfalls, wie in ihrem Erstlingswerk, handelt es sich hier um eine Erotische Erzählung. Das Cover finde ich hier sehr ansprechend. Es macht neugierig - und genau das sollte das Ziel eines jeden gelungenen Covers sein! Zudem ist es auch bezüglich des Inhalts der Erzählung äußerst treffend gewählt. Ein großes Lob an dieser Stelle ;)

Bevor ich aber zur eigentlichen Bewertung komme, möchte ich euch erst einmal kurz und knapp den Inhalt vorstellen. In der eigentlichen Kurzgeschichte "Pyromantische Affäre" gibt es zwei Handlungsstränge: Zum einen die Beziehung zwischen Lila und Joe und zum anderen das Aufeinandertreffen von Berit und Yui. Lila und Joe, so scheint es, sind ein Pärchen, welches eine Fernbeziehung führt. Zumindest treffen sie nach einer Weile wieder aufeinander. Wie sich aber im Verlauf der Geschichte herausstellt, spielen die beiden ein Rollenspiel, welches - zumindest mir - doch ein paar Fragezeichen auf die Stirn gezaubert hat. Alles in allem aber sehr amüsant. Anders hingegen, gestaltet sich die Geschichte zwischen Berit und Yui. Beide sind in einem Künstlercamp. Yui ist sehr zurückhaltend und Berit möchte so gerne mehr von ihr wissen. Während sich Berit mit Malerei beschäftigt, ist Yui eine Pyrokünstlerin. Nach einer Weile scheint sich Yui zu öffnen und lädt Berit ein, sie bei ihrer Arbeit zu begleiten. Doch dabei bleibt es nicht, sie wird direkt mit eingebunden und die Geschichte endet - wie soll es im Zusammenhang mit Pyrotechnik anders sein? - mit einem Feuerwerk der Gefühle. Letzten Endes stellt sich heraus, dass diese beiden Erzählstränge doch mehr miteinander zu tun haben, als der Leser wohl die ganze Zeit angenommen hat. Aber wie genau, das müsst ihr schon selber herausfinden ;)
In der Bonusstory "Mister Wonderful" geht es um einen Mann, der eine Psychologin aufsucht und um Rat bzw. Hilfe bittet, da ihm sämtliche Frauen (natürlich sehr zu seinem Leidwesen ;) zu Füßen liegen. So berichtet er von diversen Erlebnissen, die einen nur zum Schmunzeln bringen. Zum Teil steigert sich dies hin bis zum Lachkrampf und Kopfschütteln. Einfach nur total amüsant!

Der Schreibstil von Laura Lay ist auch in dieser Erzählung wieder flüssig, in sich schlüssig und somit sehr leicht zu lesen. Auch wurde alles so detailliert beschrieben, sodass ich mir selber alles bildlich vorstellen konnte. Dabei wird aber immer noch genug Freiraum gelassen, um die Fantasie des Lesers anzuregen, was ich echt super finde!

Die Handlung an sich, habe ich ja schon beim Inhalt vorgestellt. Von daher möchte ich nur noch kurz anmerken, dass das einzig verwirrende für mich war, wie die zwei Erzählstränge der Hauptgeschichte zusammenpassen. Das ging mir am Schluss doch zu schnell, da ich sie eigentlich für komplett eigenständig gehalten habe. Auch im Nachhinein sind da noch etliche Fragezeichen bei mir über... Somit wäre es vielleicht besser gewesen, die Handlung etwas auszuweiten...

Spannung hingegen war die ganze Zeit gegeben. Es war nie vorhersehbar, was als nächstes geschehen wird. So kann man sich auf etliche Überraschungen einstellen, mit denen man vorher wohl nicht gerechnet hat. Allerdings finde ich die Erzählweise ziemlich geradlinig. Es ist nie das Bedürfnis dagewesen, unbedingt weiterlesen zu müssen...

Anders als bei "Das Geheimnis der Flamingofrau" finde ich hier die Charaktere durchaus sympathisch. Vor allem die Beschreibung des Charakters von Lila fand ich total super. Ich konnte - vor allem anfangs - so richtig mit ihr mitfiebern.

Abschließend komme ich zu folgender Bewertung:










Wie ihr seht hat mich - außer dem Cover - alles andere nur mittelmäßig beeindruckt. Vor allem die Handlung die Spannung fand ich etwas mau. Dass es sich hier wieder um eine Geschichte in der Geschichte handelt, wie bei "Das Geheimnis der Flamingofrau" fand ich hier eine gute Idee. Allerdings ist dieser Stil in dieser Erzählung nicht wirklich gelungen umgesetzt. Mir fehlt irgendwie eine konkretere Verbindung zwischen den beiden Geschichten. Leider wurden diese beiden nicht wirklich schön ineinander verwoben. Darüber kann auch die recht amüsante Bonusstory nicht hinwegtrösten.Wer allerdings auf leichte Unterhaltung steht, der nicht so viel Wert auf Spannung legt, kann hier ruhig einen Blick riskieren.

An dieser Stelle nochmal ein großes DANKE an Laura Lay, die mir diese kleine Erzählung überlassen hat!

Liebe Grüße
Jess

Samstag, 1. Juni 2013

[Review] Candy Shock LE - Soft Nail Lacquer - C04 Vanilla Love

Hallöchen =)

Ich war wieder mal bei DM, was heißt: ich konnte mal wieder NICHT an der Dekorativen Kosmetik vorbeigehen ohne etwas zu kaufen. Dieses Mal konnte ich dem Soft Nail Lacquer in der Farbe "Vanilla Love" aus der Candy Shock LE von Catrice nicht widerstehen. Allerdings befindet sich dieser schon im Abverkauf. Das heißt haber auch, dass ihr immer noch die Chance habt, ihn (vergünstigt) zu ergattern, weshalb ich ihn euch noch schnell vorstellen möchte.

Preis/Inhalt: 2,49 € für 10 ml

Anwendung/Auftrag/Deckkraft:
Wie auf der Rückseite des Flacons steht, sollen zwei Schichten lackiert werden. Dies habe ich auch gemacht. Aber im nachhinein würde ich sagen, dass es sinnvoll gewesen wäre, doch noch eine dritte Schicht aufzutragen, da er nach zwei Schichten immer noch sehr ungleichmäßig und fleckig aussieht. Die Deckkraft lässt somit echt zu wünschen übrig. Auch beim Auftrag war dieser Lack etwas "zickig" und wollte einfach nicht schön gleichmäßig Farbe abgeben. Was sich dann eben auch im Endergebnis sichtbar gemacht hat. Allerdings finde ich den dicken Pinsel sehr genial. Ich glaube ohne diesen, wäre der Auftrag eine noch größere Katastrophe...a

Trockenzeit:
Mit der Trockenzeit bin ich zufrieden. Für jede Schicht habe ich ca. 10 Minuten gewartet. Anschließend war ich nicht wirklich vorsichtig, aber ich habe - zum Glück -  keine Dellen hineinbekommen

Farbe/Finish:
Bei  "Vanilla Love" - hach, der Name ist so passend^^ - handelt es sich um ein pastelliges, sehr helles gelb mit leichtem perl-finish. Wobei man dieses Finish lackiert nicht wirklich erkennt. Aber alles in allem ist es eine wunderschöne Sommerfarbe!
Auf dem Foto seht ihr, das ich auf dem Ringfinger noch den essence Topper "cool breeze" aufgetragen habe, da mir das pastellige doch zu langweilig war (ich mag normal knallige Farben). Und wie ich finde, passen diese beiden Lacke perfekt zusammen.


Haltbarkeit:
Zur Haltbarkeit kann ich noch nicht sooo viel sagen, da ich diesen Lack erst seit 3 Tagen trage. Aber bisher hat sich noch keine Tipwear bemerkbar gemacht.

Fazit:
Alles in allem ein wunderschöner pastell-Lack. Da ich einen vergleichbaren Farbton bisher noch nicht gesehen habe würde ich ihn trotz der Makel beim Auftrag weiterempfehlen. Außerdem macht diese Farbe so richtig schön Lust auf Sommer und Sonne. Und wenn die sich schon nicht blicken lassen, kann man ja wenigstens die Nägel entsprechend gestalten um die Stimmung zu heben ;)

Was haltet ihr eigentlich von Pastell-Lacken? Welche Farben sind eure Favoriten?

Liebe Grüße
Jess

Donnerstag, 30. Mai 2013

[Preview] P2 - Urban Club Vibes LE

Hallo ihr Lieben =)
 
In letzter Zeit gab es ja echt verdammt viele Previews. Allerdings überwiegend von essence und Catrice. Dieses Mal haben aber P2 Neuigkeiten angekündigt und zwar die neue LE "Urban Club Vibes", welche vom 12.06.2013 bis zum 10.07.2013 erhältlich sein wird.

Diese LE soll ganz im Motto von heißen Partynächten stehen. Und was verbindet man damit? Natürlich jede Menge knallige Farben! Und diese wird es in dieser LE nicht zu knapp geben. Aber jetzt will ich euch nicht länger auf die Folter spannen, sondern euch direkt alle Produkte vorstellen:


blazing energy nail polish

Herstellerversprechen:
Hoch deckende Nagellacke in vier urbanden Tönen für den perfekten Club-Auftritt. Cream Shade. Alle Farben sind vegan: 010 electric grey, 020 sonic orange, 030 shocking pink und 040 techno black.
 
9 ml kosten 2,25 €

Meine Meinung:
Schickes Design, aber keine wirklich außergewöhnlichen Farben. Wobei das Motto der LE echt gut getroffen ist!

hot flash lipstick

Herstellerversprechen:
Der cremig zartschmelzende Lippenstift verleiht den Lippen ein intensives und hochdeckendes Farbergebnis für eine lange Haltbarkeit. Die Kombination aus hochwertigen Ölen schützt die Lippen und verleiht ihnen gleichzeitig einen natürlichen Glanz und ein seidiges Gefühl. Gibt’s in drei Farben: 010 neon pink, 020 vibrant brown und 030 energetic red (alle nicht vegan).
 
Ein Stift kostet 2,95 €

Meine Meinung:
Echt tolle Farben! Vor allem "vibrant brown" entspricht meinem Beuteschema =)

luminous lip top coat
 
Herstellerversprechen:
Mit seinem ganz besonderen Glanz umhüllt der Lippen Top Coat geschmeidig die Lippen, haftet perfekt und verleiht ihnen Dank seines Pearl-Effekts ein wunderschön holographisches Ergebnis. Einfach über dem Lippenstift auftragen für tolle Effekte. Vegan.
 
Ein Stück kostet 3,15 €

Meine Meinung:
Bisher hab ich noch nie einen top coat benutzt, aber der hier hört sich ganz interessant an. Ich glaube da wird einmal ein Blick riskiert ;)

 
in flames eye shadow palette
 
Herstellerversprechen: 
Mit den sechs unterschiedlichen farbintensiven Lidschattenfarben lässt sich zu jedem Outfit und jeder Party der passende Look kreieren. Ob mit oder ohne Pearl sorgt die große Farbauswahl für perfekt geschminkte Augen. In drei veganen Farbkombinationen erhältlich: 010 artificial colors, 020 flashing lights und 030 ultraviolet rays.
 
1 Palette kostet 4,95 €

Meine Meinung:
Für mich sind diese Paletten das Highlight dieser LE. Einfach wunderschöne Farbkombis!

dazzling beauty mascara 

Herstellerversprechen:
Die Mascara verleiht den Wimpern dank ihrer besonderen Bürste und der unglaublichen Farbintensität intensives Volumen und maximale Dichte für einen lang anhaltenden, ausdrucksstarken und umwerfenden Augenaufschlag. Die olivenölhaltigen Wachse sorgen für eine feuchtigkeitsspendende und pflegende Wirkung. Augenärztlich getestet. Die beiden Farben 010 shot of pink und 020 shot of black sind nicht vegan.
 
Unser Tipp: Wimpern zuerst schwarz tuschen und dann die pinkfarbene Mascara als Highlight nur auf die Wimpernspitzen auftragen.
 
11,5 ml kosten 3,25 €

Meine Meinung:
Ich bin echt kein Fan von farbigen Mascaras. Und von pink schon mal gar nicht. Aber da diese dieses Jahr sehr angesagt sind, liegt hier P2 voll im Trend.



light my fire neo graphics kajal
 
Herstellerversprechen:
Der farbintensive Kajal besticht mit seiner cremigen Textur und hohen Deckkraft. Die feine Spitze sorgt für einen präzisen, definierten Auftrag, der sich mit Hilfe des zusätzlichen Smudgers hervorragend sanft verblenden lässt. Die Farben 010 pink attack (nicht vegan) oder 020 blue attack (vegan) bringen die Augen zum Leuchten. Augenärztlich getestet.
 
Ein Stift kostet 2,85 € 

Meine Meinung:
Tolle Idee an den Kajalstiften gleich einen Smudger anzubringen. Allerdings sagen mir die Farben so rein gar nicht zu. Schade!

brilliant bronzing stick 

Herstellerversprechen:
Der geschmeidig zarte Bronzing Stick verleiht dank seiner unkomplizierten Anwendung dem Aussehen schnell und einfach einen strahlenden, frischen Teint und hinterlässt ein ebenmäßiges, pudriges Finish. Der Stick kann punktuell zum Highlighten oder wunderbar leicht großflächig als Make-Up angewandt werden – ideal für Zwischendurch. Erhältlich in den Farben 010 golden shimmer und 020 bronze shimmer (beide vegan).
 
13 g kosten 4,25 €

Meine Meinung:
Nach den Make Up Sticks kommen jetzt wohl die Bronzing Sticks. Aber da ich mit diesen nichts anfangen kann, werde ich wohl davon die Finger lassen!

 flamboyant glaze earrings
 
Herstellerversprechen:
Die auffallenden, extravaganten Ohrringe sind mit ihrem leuchtenden Glanz ein Must-Have für jede urbane Street-Party und peppen dank ihres Styles schnell jedes Outfit auf. Gibt’s in 010 shining gold und 020 glowing black.
 
Ein Paar kostet 3,55 € 

Meine Meinung:
Diese Ohrringe sind einfach traumhaft. Ich fürchte da kann ich nicht widerstehen...

spectacular lip tattoo
 
Herstellerversprechen:
Das Lippentattoo im trendig pinken Leoparden-Look zieht auf Grund seines ausgefallenen Designs alle Blicke auf sich und ist somit ein absoluter Hingucker auf jeder Party!
Anwendung: Lippentattoo zurecht schneiden. Folie abziehen, Lippentattoo auf die gereinigten und Öl-freien Lippen auflegen und mit viel Wasser befeuchten. Anschließend noch etwas glatt streichen – Fertig! Hautverträglich dermatologisch bestätigt.
 
 
3 Stück kosten 4,15 € 

Meine Meinung:
Diese Tattoos finde ich ehrlich gesagt einfach nur furchtbar. Aber vielleicht bin ich auch einfach nur aus diesem Alter draußen...


Fazit:
Alles in allem ist P2 wiedereinmal eine tolle, umfangreiche LE mit so manchen Highlights gelungen. Das Motto ist auch voll getroffen und das Design ist ansprechend. Ehrlich gesagt ist es die erste LE seit "Snowkissed" die mich von P2 so richtig anspricht. Also wird dementsprechend auch wieder etliches in mein Körbchen wandern.

Was spricht euch aus dieser LE besonders an? Bzw. was haltet ihr generell von ihr?

Liebe Grüße
Jess