Donnerstag, 28. März 2013

AMU in perl/silber/grau/schwarz

Hallo ihr Lieben!

Heute möchte ich euch zur Abwechslung mal wieder ein AMU zeigen. Da ich dieses für meine Abschlussfeier an der FH geschminkt habe, habe ich versucht es so "feierlich" wie möglich zugestalten. Das bedeutete für mich meine Augen nicht nur ganz kräftig in schwarz zu schminken (was ich eigentlich am liebsten mache). Dafür durften meine Lieblingslidschatten von Lady B. wieder in ihrer ganzen Pracht auf meinem Auge funkeln was das Zeug hielt. Naja, ich muss zugeben, so ganz konnte ich meine "dunkle Seite" nicht ausblenden, also habe ich neben perl auch graphit verwendet und zur Betonung nochmals schwarze Akzente gesetzt. Auch Silber ist in meinem AMU nicht zu kurz gekommen. Abschließend hat alles so schön gefunkelt und gestrahlt, das ich richtig zufrieden war. Genauso hatte ich es mir vorgestellt. Und seine Wunschvorstellung hinzubekommen, ist ja nicht immer leicht ;)
So, aber jetzt genug zur Beschreibung. Es wird Zeit für ein Tragebild:


Verwendet habe ich für das gesamte AMU folgende Produkte:

  • P2 Eye Base aus der "I feel pretty" LE
  • Lady B. Eyeshadow "perl"
  • Lady B. Eyeshadow " graphit"
  • Lady B. Sparkle Eyes Lidschatten "Glamour schwarz"
  • P2 fantastic chrome kajal Nr. 050 "smokey moonstone"
  • Maybelline Jade Master Drama Khol-Liner in schwarz
  • P2 Lash Base aus Viva Argentina LE 
  • Maybelline Jade Mascare "Colossal Cat Eyes"


    Für die Augenbrauen:
  • P2 Eyebrow Express Nr. 010 "stylish blond"
  • P2 lift & style eyebrow pencil 

Wie findet ihr das AMU? Ist es euch zu düster für einen festlichen Anlass oder findet ihr es genau richtig?

Liebe Grüße
Jess

Dienstag, 26. März 2013

[Preview] alverde Naturkosmetik FEENZAUBER (LE)

Hallo ihr Lieben =)

Heute habe ich einen tollen Newsletter bekommen, mit Infos zur neuen alverde LE "FEENZAUBER". Diese LE soll zwischen dem 04. April und 01. Mail 2013 in ausgewählten DM-Märkten erhältlich sein.

Als Hintergrundinfo gibt Alverde folgendes an:
"... tauche ein in die Welt der Feen, Elfen und Naturgeister und lasse dich von sanften Farben und pflegenden Rezepturen begeistern. Die neue „Feenzauber“-LE von alverde NATURKOSMETIK hüllt dich in romantische Pastelltöne und zarte Naturfarben. Für Märchenträume die wahr werden."
Meiner Meinung nach hört sich das vielversprechend an. Vor allem diejenigen die Romantik und verspielte AMUs lieben, werden wohl bei dieser LE fündig werden.

Jetzt will ich euch aber nicht mehr länger auf die Folter spannen, und euch die einzelnen Produkte vorstellen. Natürlich werde ich es mir nicht nehmen lassen, gleich einmal meine Meinung dazuzugeben ;)

Herstellerversprechen:
Die strahlenden Farben zaubern im Handumdrehen einen fantastischen Augenaufschlag! Die gebackene Textur in Kombination mit den feenhaften Farbtönen setzt zarte bis intensiv schimmernde Akzente auf den Augenlidern und sorgt für magische Augenblicke.

Für ein optimales Farbfinish streiche mit einem Lidschatten Applikator oder Pinsel leicht über den gebackenen Lidschatten und trage ihn anschließend auf dem beweglichen Lid auf. Für intensivere Farbakzente empfehlen wirdir den Auftrag mit einem leicht angefeuchteten Applikator.

Meine Meinung:
Die Lidschatten sind echt super, für ein dezentes, verspieltes Make-Up geeignet. Und durch die Farben bekommt man so Lust auf Frühling. Ich glaub da wird der ein oder andere in meinen Einkaufswagen wandern ;)



Herstellerversprechen:
Die märchenhaften Farben des flüssigen Eyeliners lassen sich mit dem feinen Applikator optimal auftragen und sorgen für ein besonders effektvolles Augen Make-up – wie im Märchen!

Trage den Liquid Eyeliner pur oder über dem Lidschatten von außen nach innen entlang des oberen Wimpernkranzes auf. Den Applikator vor dem Auftragen leicht am Flaschenhals abstreifen. Für einen natürlichen Lidstrich solltest du die Linie am Wimpernkranz dünn auftragen und für einen dramatischen Augenaufschlag etwas kräftiger zeichnen.

Meine Meinung:
Auch das hier sind sehr schöne Farben. Allerdings bin ich bei Eyelinern sehr wählerisch was den Applikator betrifft. Also werden die vor Ort nochmal ausgiebig begutachtet.



Herstellerversprechen:
Die zarten Lipglosse lassen die Lippen in einem fantastischen Glanz erstrahlen und setzen in den feenhaften Farben wunderschöne Akzente. Neben der sanften Farbabgabe verwöhnen die Lipglosse die Lippen mit feuchtigkeitsspendender Aloe Vera.

Führe den Lipgloss vom Lippeninneren zum Lippenäußeren. Für einen intensiveren Effekt kann dieser Vorgang nach belieben wiederholt werden.

Meine Meinung:
Ich bin eigentlich kein Lipgloss-Fan weil die immer so klebrig sind. Aber "Sternenkuss" sieht durch die Glitzerpartikel ganz interessant aus. Mal schaun ob ich da widerstehen kann...




Herstellerversprechen:
Die geschmeidig zarte Lippenstifttextur pflegt die Lippen intensiv. Die magischen Farben verwandeln Ihre Lippen in einen wahren Blickfang.

Trage den Lippenstift von der Lippenmitte nach außen hin auf. Für eine höhere Farbintensität kannst du diesen Vorgang nach belieben wiederholen.

Meine Meinung:
Seit ich meine Liebe für Lippenstifte entdeckt hab, bin ich schon die ganze Zeit auf der Suche nach Farben, die mich ansprechen und zu meiner Haarfarbe passen. Und diese hier entsprechen so ziemlich genau meiner Vorstellung. Vor allem "Federblüte" find ich echt toll.






Herstellerversprechen:
Für ein zauberhaftes Finish sorgt das Body & Face Powder. Das marmorierte Kompaktpuder mit zarten Schimmereffekten sorgt für strahlende Akzente und ein frisches, ebenmäßiges Erscheinungsbild der Haut.

Nimm mit einem großen Puderpinsel eine kleine Menge vom Body & Face Powder auf und klopfe den Pinsel bei Bedarf leicht über den Handrücken ab. Trage das Puder gleichmäßig auf die gewünschten Körperbereiche auf.

Meine Meinung:
Dieses Design ist echt ein Traum <3 Und durch die Schimmerpigmente fällt er genau in mein Beuteschema. Der darf garantiert bei mir einziehn.







Herstellerversprechen:
Mit dem seidig-weichen Highlighter Stick setzt du schimmernde Akzente auf der Haut und lässt die Augen wieder strahlend frisch aussehen. Die zarte Formel enthält pflegendes Jojobaöl.

Setze zart schimmernde Akzente rund um die Augen und blende den aufgetragenen Highlighter mit den Fingern sanft aus.

Meine Meinung:
Dieser Stick spricht mich so rein gar nicht an, da ich sie mit dem Auftrag unpraktisch finde










Herstellerversprechen:
Das alverde Eau de Toilette Sweet Harmony verbindet feminine Verführungskraft mit einer fruchtigen Verspieltheit – eine fantasievolle Duftkomposition voller Geheimnisse.
Die fruchtig-sinnliche Komposition aus reifen Pfirsichen vereint mit den feinen Essenzen von Kardamon verleihen diesem warmen Duft eine einzigartig sinnliche Süße, gebettet auf einem Blütenbouquet aus Rosen, Jasmin und Iris. Die Duftimpression aus Vanille verleiht dem Fond eine zauberhafte Wärme, abgerundet mit der unverwechselbar würzigen Note von Sandelholz – einfach feenhaft! Blumig leicht! (vegan)


Meine Meinung:
Dieses Produkt spricht mich vom Design hier so rein gar nicht an. Wirkt im Gegensatz zu den anderen Produkten nicht wirklich "Feenhaft", sondern eher altbacken. Aber wenn mich der Duft vor Ort anspricht, kann ich dennoch nicht ausschließen, dass es in meinen Einkaufskorb wandert.

Fazit:
Meiner Meinung nach ist ALVERDE hier eine echt gute LE gelungen, die zudem noch super auf den (hoffentlich bald kommenden) Frühling einstimmt! Der Großteil der Produkte spricht mich so sehr an, dass ich vermutlich dieses Mal so richtig zuschlagen werde. Mein Highlight ist ja vor allem der Body & Face Powder. Auf den freu ich mich schon total <3 Der Highlighter Stick hingegen ist für mich das "Flop-Produkt" dieser LE, welches ich mir als einziges nicht genauer betrachten werde.

Was sagt ihr so zu dieser LE? Bei welchen Produkten werdet ihr nicht widerstehen können? Oder lässt sie euch komplett kalt?

Liebe Grüße
Jess

Samstag, 23. März 2013

[Review] P2 Sand Style Nagellack "Strict"

Hallo ihr Lieben!

Erstmal ein dickes, fettes SORRY, dass ich die letzten Tage nichts hab hören lassen. Aber ich war die letzten Tage laufend unterwegs und hab einfach keine Zeit gefunden um einen Post zu schreiben...
Heute aber möchte ich euch den P2 Sand Style Lack Nr. 060 "Strict" genauer vorstellen.


Preis/Inhalt: 1,95 € für 11 ml

Anwendung/Auftrag/Deckkraft:
Der Auftrag stellt sich total problemlos dar, jedoch ist eine Schicht nicht wirklich deckend. Für ein schönes Ergebnis habe ich dann, wie üblich, noch eine zweite Schicht aufgetragen. Und siehe da: alles war schön gleichmäßig, deckend und hat gefunkelt und gelitzert was das Zeug hält.  

Trockenzeit:
Von der Trockenzeit bin ich mehr als begeistert. Von P2 bin ich ja mittlerweile schon eine relativ schnelle Trocknung gewohnt, aber dieser Lack toppt alle anderen! Er war so schnell durchgetrocknet, sodass man ohne Probleme anschließend wieder etwas anfassen und erledigen konnte, ohne doch noch eine Delle oder dergleichen hinzubekommen. Einfach nur traumhaft, denn es gibt nichts schlimmeres und frustrierenderes als nach stundenlangen Warten dann doch noch Abdrücke, Dellen etc. in den frisch lackierten Nagel zu bekommen.

Farbe/Finish:
"Strict" ist ein wunderschöner grau/silberner Lack der unwahrscheinlich stark in silber glitzert und funkelt. Vor allem die etwas größeren Glitzerpartikel schimmern im Licht extrem stark und stechen ins Auge.
Da es sich hier um einen Sandlack handelt, ist die Oberfläche leicht rau und uneben, aber nicht so stark, als das es stören würde. Es fühlt sich eher so an, als ob man einen frisch lackierten Nagel in Glitzerpartikel getaucht hat. Das dicke Plus ist hier nur: man muss den Glitzer nicht nochmal extra mit einer Schicht Überlack fixieren ;) Ich bin begeistert =)

Auf dem Foto erkennt man meiner Meinung nach ganz gut, wie schön dieser Lack glitzert und funkelt, je nachdem wie das Licht darauf fällt.

 
Haltbarkeit:
Von der Haltbarkeit bin ich bei diesem Lack leider etwas enttäuscht. Bereits nach 2,5 Tagen hat sich die erste Tipwear eingestellt, sodass es nur noch unschön ausgesehen hat. Da bin ich von P2 bisher besseres gewohnt gewesen, aber vielleicht wird das ja noch überarbeitet...

Fazit:
Ich habe mich total in das Finish verliebt und liebe es einfach wie der Lack funkelt. Anfangs konnte ich gar nicht mehr aufhören auf meine Nägel zu starren =D Anders als erwartet, hat mich die "rauere" Oberfläche kein bisschen gestört, sondern finde sie echt toll. So durfte bei meinem neuesten DM-Einkauf auch noch "lovesome" bei mir einziehen. Das einzige was ich bemängeln kann, ist die Haltbarkeit. Aber durch die schnelle Trockenzeit ist es ja kein Problem die Nägel nochmal auf die Schnelle neu zu lackieren. Auch das Preis-Leistungsverhältnis für diesen noch sehr neuen Trend finde ich genial. Also kann ich abschließend nur noch eine absolute Kaufempfehlung aussprechen. Ich kann es kaum erwarten wie meine beiden anderen Sand Lacke "seductive" und "lovesome" an den Nägeln aussehen werden.

Wie findet ihr das Finish? Welchen Farben konntet ihr nicht widerstehen? Beziehungsweise: Hättet ihr auch am liebsten gleich ALLE sechs Farben mitgenommen?

Liebe Grüße
Jess

Mittwoch, 20. März 2013

[Review] P2 Nail Tini (LE), Nail Polish Set "Brilliant Cosmopolitan"

Hallo ihr Lieben!

Da ich mir letztens ein Nail Polish Set aus der Nail Tini LE von P2 gekauft habe, und diese noch bis zum 03.04.2013 bei DM erhältlich sein wird, hab ich mir gedacht ich stell euch dieses einmal vor ;)
Gekauft habe ich mir das Set Nr. 030 "Brilliant Cosmopolitan". Hierbei handelt es sich um einen kräftigen pinken Ton und um einen blau-glitzrigen "Topper".

Preis/Inhalt: 3,45 € für insgesamt 14 ml (7 ml je Farbe)

Design:
Anders als die anderen Lacke von P2 sind die Flacons eher länglich und rund, also "walzenförmig". Mal eine nette Abwechslung. Zudem ist das Set in einer schwarzen Kartonverpackung "zusammengefasst", welches allerdings einen Blick auf die Lacke ermöglicht. Durch die silberne Einprägung des LE Namens wirkt das sehr edel. Die Pinsel selber haben die gleiche Form wie alle anderen Lacke aus der P2 "Color Victim" und "Last Forever" Serie.
 
Anwendung/Auftrag/Deckkraft:
Für euch habe ich die Lacke solo, als auch in Kombi aufgetragen (immer jeweils eine Schicht!). Auf dem Foto ist der oberste Finger mit beiden Lacken lackiert und der mittlere als auch der untere solo. Der Auftrag war solo ganz unproblematisch. Vor allem der pinke hat sich sehr gut auftragen lassen und von der Deckkraft war ich begeistert: Es war nur ein Auftrag für ein gleichmäßiges Ergebnis nötig! Anders der blau-glitzrige Lack, den ich hier mal als "Topper" bezeichne. Durch die blaue Grundfarbe war ein gleichmäßiger Auftrag etwas schwierig. Um ihn vollkommend deckend hinzubekommen wären sicherlich noch 1 - 2 weitere Schichten nötig. Aber das wäre ja nicht Sinn und Zweck eines Kombi-Sets ;) Dadurch, dass er sich solo schon "schwer" auftragen lies, habe ich geahnt, dass es in Kombi wohl noch schwieriger wird, und meine Befürchtung hat sich (leider) bestätigt. Ich glaube hier wäre eine farblose Base besser gewesen... Aber alles in allem: ein schönes Ergebnis.



Farbe:
Wie bereits erwähnt handelt es sich um einen knalligen pinken und um einen blau-glitzrigen Lack bzw. Topper. Zum pinken brauch ich eigentlich nichts weiter zu sagen, da das Bild für sich spricht. Zum Topper aber noch ein paar Worte: Wie man auf dem Foto sieht, hat er im Verlgeich mit anderen Toppern keine farblose, sondern eine blaue Base. Diese ist aber nicht deckend, macht aber solo aufgetragen dennoch was her.
Da es sich ja um "Mix & Match" Lacke handelt, habe ich gedacht, dass sie sich prima miteinander kombinieren lassen. Durch die Farbkombi hätte ich allerdings ein eher lila-stichiges Ergebnis erwartet. Dem war aber nicht so, es hat eher die Grundfarbe des Toppers unterstützt und war somit eher blau. Das pinke ist so gut wie komplett verschwunden.Von daher bin ich schon etwas enttäuscht und die Kombi gefällt mir nicht wirklich. Dann lieber solo auftragen...

Trockenzeit:
Die Trockenzeit ist wieder sehr gut und vergleichbar mit anderen P2 Lacken.

Haltbarkeit:
Über die Haltbarkeit kann ich leider nichts sagen, da ich die Lacke nur schnell aufgetragen habe um sie euch zu zeigen. Anschließend habe ich sie gleich wieder ablackiert, da sie im Moment farblich einfach nicht gepasst haben ;)

Fazit:
Solo aufgetragen bin ich von dem pinken total begeistert. Da das aber so rein gar nicht meine Farbe ist (hatte mir durch die Kombi etwas lila-stichiges erhofft), werde ich mir überlegen was ich mit ihm anstelle. Wahrscheinlich werde ich ihn verschenken oder für nächstes Jahr Fasching aufheben =D Mit dem blauen bin ich noch unschlüssig was ich mache. Ich kann ihn mir aber gut über einem schwarzen Lack vorstellen und werde das mal ausprobieren. Ansonsten wird auch dieser aussortiert...
Alles in allem find ich die Idee von P2 ein "Mix & Match" Set rauszubringen echt gut. Aber ob die zweite Farbe (für den Topper) unbedingt eine farbige Grundlage sinnvoll ist, sollte nochmals überdacht werden...

Habt ihr auch schon etwas aus der Nail Tini LE ergattern können? Wenn nicht, wollt ihr euch noch etwas holen? Wie findet ihr die Produkte?

Liebe Grüße
Jess
 

Sonntag, 17. März 2013

[Review] P2 Volume Gloss - Urban Queen


Hallo ihr Lieben!

Nach einem kleinen Ausflug in die Bücherwelt gehts heute wieder um Nagellack. Genauer gesagt um den P2 Volume Gloss Nagellack in Nr. 120 "Urban Queen".

Preis/Inhalt: 1,95 € für 12 ml

Design:
Anders als die  "Color Victim" und die "Last Forever" Produktreihe sind die Flacons der "Volume Gloss" Reihe in einer eher quadratischen Form, die meiner Meinung nach etwas hochwertiger aussieht. Auch der Pinsel hat eine ganz andere, neue Form erhalten. Wie man auf dem Foto sieht, sind die Pinsel der Volume Gloss Reihe (Abb. links) viel breiter als die bisherigen Pinsel (Abb. rechts). Außerdem ist die spitze vorne leicht abgerundet. Dies soll einen leichteren Auftrag ermöglichen.



Farbe:
"Urban Queen" sieht im Flacon aus, wie ein helles grau. Den leichten Lila-Stich erkennt man so gut wie gar nicht. Aufgetragen sieht man aber diese Lila-Tönung doch etwas genauer und ich würde es eher als ein lilastichiges grau bezeichnen. Wer also einen hellgrauen Nagellack erwartet: Finger weg! Ich finde aber, dass dieser leichte Farbeinschlag den Lack etwas "besonderer" und zu einem richtigen Blickfang macht.

Anwendung/Auftrag/Deckkraft:
Der etwas breitere Pinsel war erst etwas gewöhnungsbedürftig, aber nach ein - zwei Nägeln habe ich feststellen können, dass dieser wirklich einen leichteren, präziseren Auftrag ermöglicht. Die erste Schicht hat teilweise richtig schön gedeckt, aber dennoch habe ich erst durch eine zweite Schicht ein schönes, gleichmäßiges Ergebnis erreicht. Aufgrund des echt erstaunlichen, hochglänzenden Finishs habe ich auf einen Überlack verzichtet.
Fertig lackiert, hat das Ganze dann so ausgesehen:


Haltbarkeit:
Mit der Haltbarkeit der P2 Lacke war ich bisher schon immer total zufrieden. Aber ich muss sagen, dieser Lack toppt nochmals alles! Erst nach 4 Tagen hat sich an zwei Fingern eine leichte Tipwear bemerkbar gemacht. Diese hat sich auch nach 6 Tagen nicht wirklich verschlimmert und sieht immer noch ganz passabel aus. Ein ablackieren wäre hier immer noch kein Muss.Von daher: Dickes Lob!

Fazit:
Abschließend kann ich nur sagen, dass ich von diesem Lack total begeistert bin: die Deckkraft, die Farbe, das Finish, die Haltbarkeit - ein Traum! Ich werde mir garantiert noch den ein oder anderen Lack dieser Serie zulegen. Vor allem mit dem Petrolton "Wild Miss" liebäugel ich total!

Habt ihr euch auch schon den ein oder anderen Lack der Volume Gloss Serie zugelegt? Wenn ja, welche Farben und wie seid ihr so mit ihnen zufrieden?

Liebe Grüße
Jess

Samstag, 16. März 2013

[Buchvorstellung/Review] Shades of Grey - Geheimes Verlangen

Hallöchen =)

Heute gibts zur Abwechslung mal eine Buchvorstellung, bzw meine Meinung zum ersten Teil von Shades of Grey. Oder sollte ich besser sagen vom: "Total kaputten Kontrollfreak mit der juckenden Hand und der Kleinen, Naiven mit ihrem sprechenden Unterbewusstsein und ihrer inneren Göttin"?!?
Genau diese Aussage würde nämlich - meiner Meinung nach - den Inhalt ziemlich treffend zusammenfassen, denn um nichts anderes geht es. Die ganze SM-Sache, um die es ja im ganzen Buch gehen soll, nimmt nämlich im Verlgeich dazu den geringsten Anteil überhaupt ein. Aber für alle die nicht genau wissen, um was es in diesem Buch geht, erstmal der Reihe nach ;)

Inhalt:

Das Buch fängt damit an, dass die 21-jährige Ana Steele anstelle ihrer Freundin, die für eine Studentenzeitung arbeitet, ein Interview mit dem stinkreichen Unternehmer Christian Grey führen soll. Gleich beim ersten Aufeinandertreffen merkt man, das sich beide zueinander hingezogen fühlen und man ahnt, dass sich ihre Wege noch des öfteren kreuzen werden. So taucht er "zufällig" an ihrem Arbeitsplatz auf oder ortet sie nach einem Telefonat in einer Disco, woraufhin er Ana, die sturzbetrunken ist, abholt und sie mit in sein Hotelzimmer nimmt. Es beginnt nun ein ständiges hin und her: Er warnt Ana sich von ihm fernzuhalten, da er nicht gut für sie ist. Ana wiederum will das nicht akzeptieren und wird neugierig was hinter seiner Fassade steckt. Da sich die beiden aber irgendwie verfallen sind, nimmt er Ana kurzfristig mit zu sich nach Hause und weiht sie in sein Geheimnis ein: Er praktiziert BDSM! Ana soll sich nun entscheiden ob sie seinen "Neigungen" zustimmt, was er vertraglich regeln will. Mit sämtlichen Einzelheiten der  "Beziehung".  Es folgen ständige Verhandlungen über Ernährung, Sport, Schlaf, "Soft Limits", "Hard Limits" etc. die sich bis zum Ende des Buches hinziehen, da Ana ja eigentlich "mehr" will. Sie hat sich in ihn verliebt. Christian hingegen will Ana zwar nicht verlieren aber keine typische Beziehung führen. Als Ana alles zuviel wird flüchtet sie zu ihrer Mutter ins Ausland. Aber auch hier lässt es sich Christian wieder nicht nehmen ihr einfach zu folgen, und wie soll es auch anders sein - sie versöhnen sich abermals. Aber kaum sind sie wieder zurück, kommt es zu einem Zerwürfnis, da Ana nicht mehr so weitermachen will wie bisher. Sie hält es nicht mehr aus von ihm (körperlich) verletzt zu werden. Wie es weiter geht bleibt offen, da es ja noch weitere Teile gibt, aber eines ist klar: Ana hegt bereits wieder Zweifel an ihrer Entscheidung. Dies lässt erahnen wie es im nächsten Teil weitergehen wird...

Meine Meinung:
Die Romanfiguren kommen einfach total lieblos rüber, man kann nicht mit ihnen fühlen sondern empfindet sie schon eher als nervig. Christian ist ein arroganter Kontrollfreak der alles und jeden kontrollieren möchte. Sobald ihm Ana nicht gehorcht oder ihre Augen verdreht, jucken ihm gleich die Hände und er will sie versohlen. Alles soll immer nach seinem Willen geschehen. Ana ist total naiv und unerfahren. Wobei man von Anfang an nicht wirklich den Eindruck hat, dass sie sooo unerfahren ist. Ständig meldet sich ihre innere Göttin oder ihr Unterbewusstsein zu Wort (welcher normale Mensch hat schon Zugang zu diesen? - NIEMAND!) Ihre Naivität legt Ana nie ab. Sie gehorcht Christian total. Auch wenn immer wieder betont wird, dass sie anders als seine bisherigen Subs ist und ihm immer widerspricht. (Ich würde das als Meinungsäußerung verstehen). Auch sämtliche Handlungen und Reaktionen sind total unverständlich. Vor allem: Warum flieht sie zu ihrer Mutter um sich über ihre "Beziehung" zu Christian klar zu werden und sobald er auftaucht flieht sie überglücklich in seine Arme? Oder am Schluss: Sie bittet ihn ihr richtig weh zu tun, woraufhin er sie mit dem Gürtel versohlt hat (sie hat eingewilligt!!!). Danach heult sie aber rum weil er ihr wehgetan hat und verlässt ihn. Sorry, aber wie kann man so hohl sein und glauben, dass das nicht weh tut =D
Und zur BDSM-Sache: Davon kommt eigentlich bei Weitem nicht so viel rüber wie überall erwähnt wurde. Außer ein paar Fesselspielchen (Handschellen, Krawatten, Kabelbinder) und ein paar Hiebe mit der Hand, Gerte und Gürtel kommt nicht wirklich was vor. Diese Szenen sind sogar eher selten, weil er sich doch relativ häufig auf "Blümchensex" einlässt. Wo er aber auch gleich wieder Fesselspielchen mit drunter versteht...

Ihr ahnt mit Sicherheit schon, dass ich für dieses Buch nicht wirklich eine Weiterempfehlung aussprechen kann. Im Gegenteil: Nach Eragon war es der größte Fehlkauf den ich je getätigt habe. Nicht nur, dass die Geschichte schlecht geschrieben ist (sie ist schlecht recherchiert, teils widersprüchlich und plätschert ohne Spannung einfach so dahin), sondern es nerven auch die ständigen Wortwiederholungen, sodass man nach schon nach den ersten 30 Seiten nichts anderes mehr kann als die Augen zu verdrehen (Oh Shit - wie kann ich es nur wagen! Jetzt werde ich bestimmt versohlt *gg*)...

Mehr will ich jetzt aber doch nicht verraten, weil vielleicht interessiert sich ja dennoch jemand für das Buch und möchte es lesen ;) 

Habt ihr "Shades of Grey" auch schon gelesen? Wenn ja, was denkt ihr so drüber? Seid ihr der gleichen Meinung wie ich?

Liebe Grüße
Jess

Freitag, 15. März 2013

[Preview] Geometrix by CATRICE (LE)

Hallo ihr Lieben =)

Heute gibts tolle News von CATRICE. Denn neben der bereits angekündigten "Candy Shock" LE wird es von April bis Mai auch noch die "Geometrix" LE geben, die ich heute vorstellen möchte. Außerdem werde ich - natürlich -  noch kurz meine Meinung zu den einzelnen Produkten geben.

Hintergrundinfo gibt Catrice folgende:
"Schönheit der Geometrie: Geradlinig. Architektonisch. Schnörkellos. Ein grafisches Spiel mit farbigen Flächen. Der Meister des Neo-Plastizismus: Piet Mondrian. Seine geometrische Strenge der schwarzen Raster auf weißem Grund, in dem farbige Vierecke aufleuchten, inspiriert zahlreiche Designer bis heute - wie die Frühjahr/Sommer 2013 Caltwalk-Trends zeigen. Für das passende Make-up zum Look sorgt von April bis Mai 2013 die Limited Edition "Geometrix" by CATRICE. Stilecht im geometrischen Design und mit einer Farbgliederung aus klassischen Primär- und konstrastierenden Leuchtfarben - zu sehen u. a. in der Eye Shadow Palette und den vier tonangebenden Nagellackvarianten. Weitere Highlights sind das praktische Blus Paper, welches in jede Handtasche passt, sowie die weiche Kabuki Brush. Neo-Plastizismus by CATRICE."

Diese Info lässt schon erahnen was auf uns zukommen wird: schöne kontrastreiche Knallfarben! Deshalb will ich euch die einzelnen Produkte nicht länger vorenthalten:

Herstellerversprechen: 
 "Art Gallery. Die Eye Shadow Palette bietet gleich sechs hochpigmentierte Puder-Lidschatten in einem aufwendig gestalteten Case á la Mondrian. Von zarten Nudetönen, über klassische Primär- bis hin zu kontrastierenden Leuchtfarben - diese Range besticht auf ganzer Linie - sowohl mono als auch in Kombination miteinander. Für den richtigen Pinselstrich sorgt der hochwertige Duo-Applikator, ebenfalls im Case enthalten."

Meine Meinung:
Ich finde das echt total schöne kontrastreiche Farben in der Palette enthalten sind. Da ich etliche davon noch nicht besitze werde ich sie garantiert genauer unter die Lupe nehmen ;)


Herstellerversprechen:
"Sixties Look. Der neue, wasserfeste Giant Mascara garantiert effektvolle XXL-Wimpern. Dank des speziell entwickelten konisch geformten Mega-Bürstchens wird jede einzelne Wimper definiert und in Form gebracht. Die wasserfeste Textur garantiert ein 24 Stunden langanhaltendes, sensationelles Volumen. Neu im Standardsortiment."

Meine Meinung:
Das Versprechen klingt - so wie bei den meisten Mascaras - echt gut. Aber da sie (meiner Erfahrung nach) meistens nicht gehalten werden, reizt sie mich eher wenig. Zumal ich noch etliche andere im Gebrauch habe.



 Herstellerversprechen:
" Primary Red. Zwei intensive Signalfarben für formvollendete Lippen. Die cremige Lipgloss-Textur mit mattem Finish gibt es sowohl in klassischem Mondrian-Rot als auch in Orange-Rot. Die Matt Lip Creams sind feuchtigkeitsspendend und hinterlassen ein samtig-weiches Gefühl auf den Lippen."

Meine Meinung:
Die Beschreibung hört sich echt toll an. Aber da ich selber rote Haare habe, trau ich mich einfach an rote Lippen nicht ran. Wenn andere Farben dabei wären, würde ich sie mir mit Sicherheit zulegen!


Herstellerversprechen:
"Blush-to-Go. Innovativ und praktisch: Blush Paper. Die  zarten Rouge Blättchen schenken dem Gesicht Kontur und sorgen für einen frischen natürlichen Teint. Pinsel und Schwämmchen werden somit überflüssig. Die hochwertig bedruckte Kartonage passt ideal in jede Handtasche. Eine Farbe für jeden Hautton."

Meine Meinung:
Im Moment bin ich mir noch recht unsicher was ich davon halten soll. Einerseits klingt das echt praktisch, aber andererseits bin ich skeptisch, dass die Farbe wirklich für jeden Hauttyp geeignet ist. Ich werde wohl auf die ersten Swatches warten und dann spontan entscheiden ob ich sie mir auch zulegen werde oder nicht  ;)



Herstellerversprechen:
"Portrait Powder. Das Make-up sitzt, das Werk ist vollbracht. Mit dem transparenten Puder in gepresster Form wird der Teint mattiert und der Look fixiert. Passt zu jedem Hauttyp und sorgt trotz Transparenz für sichtbare mattierende Effekte."

Meine Meinung:
Dieses Puder ist für mich jetzt kein "Must-Have" da ich schon etliche besitze und es nicht wirklich etwas innovatives darstellt.




Herstellerversprechen:
"Beauty-Brush. Der Kabuki Pinsel mit weichem, dichtem Haar ist besonders widerstandsfähig und somit das ideale Profi-Tool, um loses oder kompaktes Puder in die Haut einzuarbeiten. Für gleichmäßige Ergebnisse und einen makellosen Teint. Die handliche Größe und das elegant-schwarze Design mit grafischen Highlights machen den Kabuki Pinsel zum Must-Have-Accessoire."

Meine Meinung:
Pinsel gibt es zwar mittlerweile in einer großen Vielzahl und von verschiedenen Herstellern. Aber dieser hier hat es mir aufgrund seines Designs echt angetan. So chic!


Herstellerversprechen: 
"Colour Zone: Zwei Primärfarben, plus zwei Neonfarben. Vier ultimative Trendfarben. Die Ultimate Nail Lacquers zeichnen sich durch eine hohe Deckkraft und einen sensationellen Glanz aus - so werden die Nägel zur Leinwand und das Nageldesign zum Kunstwerk."

Meine Meinung:
Nagellack *___* Da ich ja ein extremer Nagellack-Junkie sind, sind diese wieder Mal das Highlight dieser LE! Vor allem das Orange und das Gelb sprechen mich total an, da sie an Sonne erinnern (die sich ja schön langsam echt länger und vieeeeeeel häufiger zeigen könnte...). Auch das Design vom Verschluss find ich echt schön und edel. Ich glaub da bleibt mir nichts anderes übrig außer zuzuschlagen ;)

Fazit:
Meine Meinung habe ich ja schon zu jedem einzelnen Produkt gegeben, von daher werde ich dazu nichts mehr sagen. Somit nur noch zum Gesamteindruck: Insgesamt finde ich, dass Catrice eine wunderschöne LE entwickelt hat, die durch ihre farbenfrohe Farben so richtig Lust auf Sommer macht! Und da ich ja ein Fan von Kontrasten bin, gefällt sie mir gleich noch besser.

Was sagt ihr so zur LE? Was ist so euer erster Eindruck? Und vor allem: Werdet ihr auch bei dem ein oder anderen Produkt zuschlagen?

Liebe Grüße
Jess




Mittwoch, 13. März 2013

[Review] Essence quattro eyeshadow "over the taupe"

Hallo ihr Lieben =)

Nr. 07 "over the taupe"
Preis: 2,95 €


Heute möchte ich euch den quattro eyeshadow Nr. 07 "over the taupe" von Essence genauer vorstellen.

Design: 
Vom Design her finde ich ihn schöner, als so manch andere Quattro Lidschatten, da er nicht einfach in einer rechteckigen Form drin ist. Außerdem finde ich es schön, dass die einzelnen Pfännchen auch wieder eher kreisförmig sind und somit die Form der äußeren Verpackung wieder aufgreifen. Also hier ein dickes Plus ;)





Farbe/Farbabgabe:
Viel wichtiger ist aber die Farbe und deren Pigmentierung. Diese habe ich versucht auf folgenden Swatches festzuhalten:


Die Farben habe ich dabei links ohne Base und rechts mit Base (von Manhattan) aufgetragen. Wie man sieht ist das Ergebnis mit Base viel schöner, gleichmäßiger und kräftiger. Die Pigmentierung lässt aber dennoch zu wünschen übrig, da ich erst durch mehrmaliges Schichten schöne Farbergebnisse erreichen konnte. Dennoch muss ich aber zugeben, dass die Pigmentierung besser ist, als bei manch anderen, viel teureren Lidschatten.

Anwendung/Auftrag:
Wie man bereits auf dem ersten Foto erkennen konnte, ist in dieser kleinen Lidschattenpalette kein Applikator enthalten. Das stört mich aber eigentlich gar nicht, da ich eh immer meine eigenen Pinsel von ebelin verwende. Was mich beim Auftragen selber total gefreut hat war, dass die Lidschatten eher eine cremige Konsistenz haben und somit mit keinem Fall Out verbunden waren. Nur wie bereits erwähnt, war aufgrund der schlechten Pigmentierung, ein mehrmaliges Schichten notwendig. Wie ich die Farben für mein AMU aufgetragen habe, habe ich für euch auf folgendem  Bild festgehalten:

 
Haltbarkeit: 
Mit meinen bisherigen Lidschatten von essence habe ich leider immer die Erfahrung gemacht, dass diese mit der Zeit etwas verblassen und man am Schluss nur noch einen "Hauch" Farbe sieht. Deshalb war ich umso überraschter als ich abends festgestellt habe, dass das komplette AMU immer noch fast genauso intensiv war, als kurz nach dem Auftrag. An dieser Stelle ein dickes Lob an essence!

Fazit:
Wie ihr bestimmt schon herauslesen konntet, bin ich von dieser Palette sehr angetan. Die Farbzusammenstellung finde ich echt Klasse und sehr harmonisch aufeinander abgestimmt. Vor allem vom Auftrag und der Haltbarkeit bin ich sehr überzeugt. Aber am Besten finde ich, dass alle nötigen Farben für ein AMU in dieser Palette enthalten sind, was sie zu einem perfekten Reisebegleiter macht. Allerdings wäre es hierfür wieder sinnvoll gewesen, wenn ein Applikator enthalten wäre... Die meiner Erachtung nach mangelnde Pigmentierung finde ich nicht so schlimm, da ich durch Schichten doch ein gutes Ergebnis erzielen konnte. Von daher gibt es eine absolute Kaufempfehlung von mir und ich selber werde mich beim nächsten Einkauf nach weiteren Farben umsehen.

Abschließend noch ein paar Tragebilder vom AMU =)

Um das AMU aber vollständig zu machen, habe ich logischerweise noch ein paar andere Produkte benötigt. Also habe ich außer dem quattro eyeshadow "over the taupe" noch folgende verwendet:
  • P2 Eye Base aus der "I feel pretty" LE
  • Maybelline Jade Master Drama Khol-Liner in schwarz
  • Maybelline Jade Master Precise Liner in schwarz
  • Maybelline Jade Mascara "Colossal Cat Eyes"
Welche quattro eyeshadows von essence habt ihr schon ausprobiert? Wenn ja, wie seid ihr so damit zufrieden?

Liebe Grüße
Jess