Donnerstag, 27. Juni 2013

[Preview] P2 - Pool Side Party (LE)

Hallöchen =)

Heute möchte ich euch eine neue Limited Edition von P2 vorstellen, welche im Juli und August in allen DM-Märkten erhältlich sein wird.

Als Hintergrundinfo zur LE gibt es folgende:
Luft: 32°, Wasser 24°. Strahlende Farben, glitzerndes Wasser und Lounge-Musik.
Starte mit der neuen LE „Pool Side Party“ von p2 cosmetics in deinen Sommer und bringe den Glamour der 50er Jahre zurück in die Gegenwart.
 
Mit der wasserfesten Foundation und den Folien für die Nägel sorgst du nicht nur am Pool für den sensationellen Sommer-Look.  
Also dürfen wir uns wohl auf eine super-sommerliche LE einstellen ;)  Deswegen enthalte ich euch natürlich die einzelnen Produkte nicht vor =D


pure skin foundation waterproof
Die pure skin foundation waterproof ist in der Sommersaison der ideale Beauty-Begleiter. Sie hält der Sonne stand und verleiht der Haut ein natürliches und frisches Finish. Die Foundation beschwert nicht und ist auch an heißen Sommertagen perfekt für das Abdecken von Hautunreinheiten oder Hautrötungen geeignet. Der Applikator macht das Auftragen ganz leicht. Die beiden Farben 010 warm sand und 020 refined bronze sind nicht vegan.
 
10g kosten 4,95 €

 
 


cool off aqua loose powder
Must-have des Sommers! Der wasserfeste und feuchtigkeitsspendende lose Puder verleiht der Haut einen makellosen Teint, ohne zu beschweren. Mit Cooling-Effekt für besonders heiße Tage. Tipp: Als Grundierung die pure skin foundation waterproof benutzen. Erhältlich in 010 get fresh. Vegan.
 
5g kosten 4,75 €






 get the glow mono blush
Gibt den ganz besonderen Sommer-Kick. Das schimmernde Blush lässt sich mit Hilfe des Bürsten-Applikators optimal verblenden und verleiht einen besonders sommerlichen Teint. Erhältlich in zwei Nuancen: 010 fresh peach und 020 get sunkissed. Vegan.
 
6g kosten 4,45 € 









 
summer flirtin` duo eye shadow
Der hauchzarte Duo-Lidschatten in angesagten Sommerfarben bringt die Augen zum Strahlen. Mit dem integrierten Applikator lässt sich die schimmernde Textur optimal auftragen. Erhältlich in 010 sunny (nicht vegan), 020 sea jewels (vegan) und 030 rising sun (nicht vegan).
 
Ein Duo kostet 4,25 €




 
 
 
liquid eyeliner waterproof
Ein dezenter Strich oder doch lieber der mutige Color-Blocking-Look? Mit dem liquid eyeliner waterproof gelingt beides mühelos in zwei wundervoll sommerlichen Farben. Der wasserfeste Flüssig-Eyeliner passt farblich perfekt zur p2 over the top mascara waterproof und ermöglicht einen präzisen Lidstrich für den angesagten „Twiggy-Look“. Augenärztlich getestet. Für Kontaktlinsenträger geeignet. 010 nixie blue und 020 coral bay. Vegan.
 
2,5ml kosten 2,95 € 









over the top mascara waterproof
Schwarz war gestern: Passend zum Lidstrich gibt es auch die Mascara in den angesagten Farben 010 sky blue und 020 crazily brazil. Die wasserfeste Mascara zaubert dabei maximales Volumen und kann alleine oder über der täglichen Mascara aufgetragen werden. Für ein optimales Farbergebnis mehrfach tuschen. Augenärztlich getestet. Vegan.
 
12ml kosten 3,45 €
 
 
Styling-Idee: Zuerst mit schwarzer wasserfester Mascara die Wimpern tuschen. Als Highlight dann die over the top mascara waterproof in der Wunschfarbe auf die Wimpernspitzen geben. 









lash jewels
Für Wimpern mit Wow-Effekt! Das transparente Gel zaubert den perfekten Wet-Look auf die Wimpernspitzen. Mit dem Applikator lassen sich kleine Gel-Tupfer, die aussehen wie Wassertropfen, mühelos auf den Wimpern platzieren. Sie sehen ganz natürlich aus, bleiben aber haften und sichtbar erhalten. Augenärztlich getestet. Für Kontaktlinsenträger geeignet. Vegan.
 
8,5ml kosten 3,95 €  














style up! eyebrow fixing gel
Perfektes Finish für einen gepflegten Look. Das transparente Augenbrauengel bringt die Brauen in Form und fixiert diese gleichzeitig. Erhältlich in der Variante 010 ready to wear. Vegan.
 
12ml kosten 2,75 € 










full kiss lipgloss
Verzaubernder Lipgloss mit Schimmereffekt! Der 2in1-Lipgloss vereint sommerliche Farben mit transparentem Gloss. Die Texturen kommen zwar getrennt und sichtbar aus der Tube, vermischen dann aber beim Auftragen. Die Farben 010 pool feeling und 020 summer breeze sind vegan, 030 all night long ist nicht vegan.
 
11ml kosten 3,65 €  








sunsation nail polish
Die fünf hochdeckenden und sensationell glänzenden Nagellackfarben spiegeln die Farben eines perfekten Sommertages am Pool wieder: 010 blue lagoon, 020 turquoise sky, 030 violet summerdream, 040 sunshine yellow und 050 new wave. Vegan.
 
12ml kosten 2,25 €










ready for sundown nail foil
Die Nagelfolien im Beach-Look zaubern im Nu Sommer-Feeling auf Händen und Nägeln. Besonders trendig werden die Nagelfolien auf nur zwei, drei oder vier Nägeln in Kombination mit einer sommerlichen Farbe des sunsation nail polish aufgeklebt.
 
Ein Set bestehend aus 20 Stück kostet 2,45 €  











retrochic 3in1 purse
In die retrochic 3in1 purse passt alles hinein, was eine coole Pool-Lady benötigt. Drei Fächer bieten ein Optimum an Platzmöglichkeiten für alle wichtigen Beauty-Tools und mehr an Pool und Strand.
 
1 Stück kostet 4,95 €  








Fazit:
Ich finde, P2 hat nicht zu viel versprochen: Die ganze LE schreit nur so nach Sommer, Sonne, Meer und Urlaub. Also ist sie meiner Meinung nach, mehr als gelungen!
Vor allem die Lidschatten, Eyeliner, Lipgloss und die Nagellacke finde ich total ansprechend. Und die Farben - ein Traum =) Auch die purse finde ich vom Design her echt total chic. 
Das schwächste Produkt sind meiner Meinung nach die Nailsticker. Aber das liegt wahrscheinlich daran, dass ich absolut kein Fan von solchen Dingern bin.
Etwas erstaunt bin ich dieses Mal allerdings wegen den Preisen. Die sind meiner Meinung nach dieses Mal noch etwas angestiegen... Aber vielleicht liegt das ja unter anderem mit daran, dass es sich größtenteils um wasserfeste Produkte handelt. Dennoch wird bei mir mit Sicherheit das ein oder andere Produkt in den Einkaufskorb wandern ;)

Wie findet ihr diese LE so? Was spricht euch besonders an?

Liebe Grüße
Jess 

Samstag, 22. Juni 2013

[Review] Essence Special Effect Topper 16 "Cool Breeze"

Hallo ihr Lieben!

Lang ists her, seit ich das letzte Mal etwas veröffentlicht habe. Aber bei mir war in letzter Zeit einfach zu viel los, sodass ich es einfach nicht geschafft habe. Sorry! Aber dafür wird es in nächster Zeit wieder viele tolle Previews, Reviews, Buchvorstellungen und eventuell auch den ein oder anderen Live Bericht geben. Also bleibt dran ;) Und heute gehts gleich mal mit einer Nagellack Review los =)
Vorstellen möchte ich euch den Essence Topper "Cool Breeze", welcher ein wirkliches Schätzchen ist.

Preis/Inhalt: 1,75 € für 8 ml

Anwendung/Auftrag/Deckkraft:
Ein gleichmäßiger Auftrag war aufgrund der unterschiedlich großen Glitzerpartikel nur schwer möglich. Die groben Glitzerpartikel lassen sich zwar etwas verschieben, was aber nicht wirklich sehr viel bring. Aber nach einer zweiten Schicht, sieht es doch relativ ordentlich aus.

Trockenzeit:
Die Trockenzeit war nicht wirklich kurz, aber auch nicht übermäßig lang. Ich würde sagen pro Schicht ca. 15 Minuten, was ich echt noch in Ordnung finde. Allerdings habe ich danach schon noch etwas aufpassen müssen, um keine Dellen hineinzubekommen!

Farbe/Finish:
Die Base dieses Toppers ist farblos. Darin enthalten sind gröbere Glitzerpartikel und sehr kleine, feine. Alle Partikel schimmern schön in allen Regenbogenfarben, je nachdem wie das Licht darauf fällt. Und was ich besonders toll finde: Die Partikel passen sich schön den unterschiedlichen Nagellackfarben an, auf die ich sie aufgetragen habe. Also ein echtes Multitalent =) Auf dem Bild unten seht ihr ein paar Beispiele.


Haltbarkeit:
Ohne abzusplittern hat der Lack ca. 5 Tage gehalten. Was ich echt in Ordnung finde. Also gibts hier nichts zu meckern ;)

Fazit: 
Abschließend kann ich nur sagen, dass es sich hier um einen wunderschönen Topper handelt, der ein echtes Multitalent ist. Was ich besonders toll finde ist, dass er nicht wirklich aufdringlich glitzert, sondern sich der Farbe des eigentlich darunter aufgetragenen Nagellacks anpasst. Somit wird er wohl bei mir öfters eingesetzt werden.

Wie findet ihr diesen Topper? Was sind eure Lieblingstopper?

Liebe Grüße
Jess

Sonntag, 2. Juni 2013

[Buchvorstellung/Review] "Pyromantische Affäre" von Laura Lay

Hey (=

Bildunterschrift hinzufügen
Letztens habe ich euch bereits *hier*  das Buch "Das Geheimnnis der Flamingofrau" von Laura Lay vorgestellt. Heute folgt schließlich meine Vorstellung von ihrem zweiten Werk "Pyromantische Affäre", welches ihr natürlich auch käuflich erwerben könnt. Dazu müsst ihr nur *hier* vorbeiklicken ;)

Ebenfalls, wie in ihrem Erstlingswerk, handelt es sich hier um eine Erotische Erzählung. Das Cover finde ich hier sehr ansprechend. Es macht neugierig - und genau das sollte das Ziel eines jeden gelungenen Covers sein! Zudem ist es auch bezüglich des Inhalts der Erzählung äußerst treffend gewählt. Ein großes Lob an dieser Stelle ;)

Bevor ich aber zur eigentlichen Bewertung komme, möchte ich euch erst einmal kurz und knapp den Inhalt vorstellen. In der eigentlichen Kurzgeschichte "Pyromantische Affäre" gibt es zwei Handlungsstränge: Zum einen die Beziehung zwischen Lila und Joe und zum anderen das Aufeinandertreffen von Berit und Yui. Lila und Joe, so scheint es, sind ein Pärchen, welches eine Fernbeziehung führt. Zumindest treffen sie nach einer Weile wieder aufeinander. Wie sich aber im Verlauf der Geschichte herausstellt, spielen die beiden ein Rollenspiel, welches - zumindest mir - doch ein paar Fragezeichen auf die Stirn gezaubert hat. Alles in allem aber sehr amüsant. Anders hingegen, gestaltet sich die Geschichte zwischen Berit und Yui. Beide sind in einem Künstlercamp. Yui ist sehr zurückhaltend und Berit möchte so gerne mehr von ihr wissen. Während sich Berit mit Malerei beschäftigt, ist Yui eine Pyrokünstlerin. Nach einer Weile scheint sich Yui zu öffnen und lädt Berit ein, sie bei ihrer Arbeit zu begleiten. Doch dabei bleibt es nicht, sie wird direkt mit eingebunden und die Geschichte endet - wie soll es im Zusammenhang mit Pyrotechnik anders sein? - mit einem Feuerwerk der Gefühle. Letzten Endes stellt sich heraus, dass diese beiden Erzählstränge doch mehr miteinander zu tun haben, als der Leser wohl die ganze Zeit angenommen hat. Aber wie genau, das müsst ihr schon selber herausfinden ;)
In der Bonusstory "Mister Wonderful" geht es um einen Mann, der eine Psychologin aufsucht und um Rat bzw. Hilfe bittet, da ihm sämtliche Frauen (natürlich sehr zu seinem Leidwesen ;) zu Füßen liegen. So berichtet er von diversen Erlebnissen, die einen nur zum Schmunzeln bringen. Zum Teil steigert sich dies hin bis zum Lachkrampf und Kopfschütteln. Einfach nur total amüsant!

Der Schreibstil von Laura Lay ist auch in dieser Erzählung wieder flüssig, in sich schlüssig und somit sehr leicht zu lesen. Auch wurde alles so detailliert beschrieben, sodass ich mir selber alles bildlich vorstellen konnte. Dabei wird aber immer noch genug Freiraum gelassen, um die Fantasie des Lesers anzuregen, was ich echt super finde!

Die Handlung an sich, habe ich ja schon beim Inhalt vorgestellt. Von daher möchte ich nur noch kurz anmerken, dass das einzig verwirrende für mich war, wie die zwei Erzählstränge der Hauptgeschichte zusammenpassen. Das ging mir am Schluss doch zu schnell, da ich sie eigentlich für komplett eigenständig gehalten habe. Auch im Nachhinein sind da noch etliche Fragezeichen bei mir über... Somit wäre es vielleicht besser gewesen, die Handlung etwas auszuweiten...

Spannung hingegen war die ganze Zeit gegeben. Es war nie vorhersehbar, was als nächstes geschehen wird. So kann man sich auf etliche Überraschungen einstellen, mit denen man vorher wohl nicht gerechnet hat. Allerdings finde ich die Erzählweise ziemlich geradlinig. Es ist nie das Bedürfnis dagewesen, unbedingt weiterlesen zu müssen...

Anders als bei "Das Geheimnis der Flamingofrau" finde ich hier die Charaktere durchaus sympathisch. Vor allem die Beschreibung des Charakters von Lila fand ich total super. Ich konnte - vor allem anfangs - so richtig mit ihr mitfiebern.

Abschließend komme ich zu folgender Bewertung:










Wie ihr seht hat mich - außer dem Cover - alles andere nur mittelmäßig beeindruckt. Vor allem die Handlung die Spannung fand ich etwas mau. Dass es sich hier wieder um eine Geschichte in der Geschichte handelt, wie bei "Das Geheimnis der Flamingofrau" fand ich hier eine gute Idee. Allerdings ist dieser Stil in dieser Erzählung nicht wirklich gelungen umgesetzt. Mir fehlt irgendwie eine konkretere Verbindung zwischen den beiden Geschichten. Leider wurden diese beiden nicht wirklich schön ineinander verwoben. Darüber kann auch die recht amüsante Bonusstory nicht hinwegtrösten.Wer allerdings auf leichte Unterhaltung steht, der nicht so viel Wert auf Spannung legt, kann hier ruhig einen Blick riskieren.

An dieser Stelle nochmal ein großes DANKE an Laura Lay, die mir diese kleine Erzählung überlassen hat!

Liebe Grüße
Jess

Samstag, 1. Juni 2013

[Review] Candy Shock LE - Soft Nail Lacquer - C04 Vanilla Love

Hallöchen =)

Ich war wieder mal bei DM, was heißt: ich konnte mal wieder NICHT an der Dekorativen Kosmetik vorbeigehen ohne etwas zu kaufen. Dieses Mal konnte ich dem Soft Nail Lacquer in der Farbe "Vanilla Love" aus der Candy Shock LE von Catrice nicht widerstehen. Allerdings befindet sich dieser schon im Abverkauf. Das heißt haber auch, dass ihr immer noch die Chance habt, ihn (vergünstigt) zu ergattern, weshalb ich ihn euch noch schnell vorstellen möchte.

Preis/Inhalt: 2,49 € für 10 ml

Anwendung/Auftrag/Deckkraft:
Wie auf der Rückseite des Flacons steht, sollen zwei Schichten lackiert werden. Dies habe ich auch gemacht. Aber im nachhinein würde ich sagen, dass es sinnvoll gewesen wäre, doch noch eine dritte Schicht aufzutragen, da er nach zwei Schichten immer noch sehr ungleichmäßig und fleckig aussieht. Die Deckkraft lässt somit echt zu wünschen übrig. Auch beim Auftrag war dieser Lack etwas "zickig" und wollte einfach nicht schön gleichmäßig Farbe abgeben. Was sich dann eben auch im Endergebnis sichtbar gemacht hat. Allerdings finde ich den dicken Pinsel sehr genial. Ich glaube ohne diesen, wäre der Auftrag eine noch größere Katastrophe...a

Trockenzeit:
Mit der Trockenzeit bin ich zufrieden. Für jede Schicht habe ich ca. 10 Minuten gewartet. Anschließend war ich nicht wirklich vorsichtig, aber ich habe - zum Glück -  keine Dellen hineinbekommen

Farbe/Finish:
Bei  "Vanilla Love" - hach, der Name ist so passend^^ - handelt es sich um ein pastelliges, sehr helles gelb mit leichtem perl-finish. Wobei man dieses Finish lackiert nicht wirklich erkennt. Aber alles in allem ist es eine wunderschöne Sommerfarbe!
Auf dem Foto seht ihr, das ich auf dem Ringfinger noch den essence Topper "cool breeze" aufgetragen habe, da mir das pastellige doch zu langweilig war (ich mag normal knallige Farben). Und wie ich finde, passen diese beiden Lacke perfekt zusammen.


Haltbarkeit:
Zur Haltbarkeit kann ich noch nicht sooo viel sagen, da ich diesen Lack erst seit 3 Tagen trage. Aber bisher hat sich noch keine Tipwear bemerkbar gemacht.

Fazit:
Alles in allem ein wunderschöner pastell-Lack. Da ich einen vergleichbaren Farbton bisher noch nicht gesehen habe würde ich ihn trotz der Makel beim Auftrag weiterempfehlen. Außerdem macht diese Farbe so richtig schön Lust auf Sommer und Sonne. Und wenn die sich schon nicht blicken lassen, kann man ja wenigstens die Nägel entsprechend gestalten um die Stimmung zu heben ;)

Was haltet ihr eigentlich von Pastell-Lacken? Welche Farben sind eure Favoriten?

Liebe Grüße
Jess